LIEBLINGSBUCH | Tom Fletcher – Der Weihnachtosaurus

Posted on

Es ist kurz vor Weihnachten und ihr habt vermutlich alle nicht mehr viel Zeit. Deshalb für Eilige erst einmal das Wichtigste: Tom Fletcher hat mit “Der Weihnachtosaurus” eines der schönsten Kinderbücher geschaffen, das ich je in den Händen gehalten habe. Kauft es, lest es, verschenkt es! Es ist ein Buch, mit dem ihr sehr viel geben könnt.

Happy Birthday! Gecko wird 10 Jahre alt

Posted on

Zeitschriften für Kinder gibt es etliche auf dem Markt. Ihr erkennt sie schon vom Weitem an dem pinken und blauen Plastikmüll, der daraufgeklebt ist. Diese Zeitschriften kosten schockierenderweise inzwischen nicht mehr so viel wie bei uns früher, sondern liegen irgendwo zwischen Hörspiel-CD und Taschenbuch. Was man dafür bekommt ist leider meist recht mau: eineinhalb schlecht gezeichnete Comics mit dem Tiefgang eines Bierdeckels, 2-3 Rätselseiten und jede Menge Werbung. Achja, und das Plastikgimmick, das wirklich NIE den ersten Test überlebt. 

Abschied von den Bilderbüchern

Posted on

Auch die schönste Zeit neigt sich einmal dem Ende zu. In unserem Fall ist es die Zeit der Bilderbücher. Ja, es ist hart, aber das Goldkind greift immer häufiger zu Büchern mit viel Text und wenig Bild. Sie stöbert in meinen Regalen nach all den Klassikern wie “Peter Pan”, “Winnie Puh”, “Die Kinder von Bullerbü” oder “Die kleine Hexe”. Alles Bücher, die ich sehr liebe und ihr nur allzu gern vorlese. Doch ist es auch ein Zeichen des Abschieds. Das kleine Mädchen, das begeistert mit mir die “Kuh Lieselotte” oder “Lenny und Knuddelfant” auswendig mitsprechen konnte, wird nun groß. Die Schule und das Selbstlesen gar nicht mehr so weit entfernt, wie es noch vor einem Jahr erschien.

KINDERHERZPOTENZIAL | Pija Lindenbaum – Greta haut ab

Posted on

Seien wir mal ganz ehrlich: Manchmal ist es ziemlich ätzend ein Kind zu sein. Man muss mit zu Geburtstagen von Verwandten, die man kaum kennt. Man darf nicht immer das anziehen, wonach einem gerade ist. Am schlimmsten: Man darf nie dann das essen, wonach einem gerade ist. Und dann haben die Erwachsenen nicht einmal Verständnis, wenn einem als Kind da ab und an der Geduldsfaden reißt.

Nicola O’Bryne – Die beste Gute-Nacht-Geschichte

Posted on

Inzwischen ist das Goldkind beachtliche fünf Jahre alt und eindeutig ein regelrechter Bücherwurm. Ihr Bücherregal kann sich sehen lassen und selten dürfen wir als Eltern mal die Entscheidung für die Gute-Nacht-Geschichte treffen. Sie weiß ganz genau, was es sein soll und sie sagt natürlich auch ganz klar, welches neue Buch ihr gefällt und welches gar nicht.
Heute darf ich euch ein Buch vorstellen, das sie (und auch uns Eltern) sehr begeistert hat.So sehr begeistert, dass sie es nach einem Mal vorlesen direkt selbst nacherzählen musste. Immer ein todsicheres Zeichen, dass ein Buch sofort ihr Herz erobert hat.