GEWINNSPIEL|Kindeswohl kommt ins Kino

Posted on

In den letzten Jahren habe ich immer wieder Bücher von Ian McEwan gelesen. Abbitte und Nussschale haben mich beide je in einem Punkt enttäuscht. Bei Abbitte war es der ausufernde Stil, der mich mit all seinen blumigen Beschreibungen etwas nervte. Nussschale hingegen konnte mich ob der absurden Handlung und des altklugen Fötus-Erzählers nicht restlos überzeugen. 

Coverbild Monatsrückblick mit liegenden Büchern

Monatsrückblick | Mai 2018

Posted on

Die letzten zwei Monate sind so schnell an uns vorbeigerannt, dass wir nicht einmal einen Monatsrückblick für den April angefertigt haben. Wir hoffen, dass ihr uns deshalb nicht böse seid. Wir werden einfach in diesem Artikel eine Mischung aus April- und Mai-Rückblick machen und trotzdem versuchen uns kurz zu halten. 

Claire Fuller – Eine englische Ehe

Posted on

Als wir im Herbst/Winter des vergangenen Jahres unsere Vorschaulisten zusammengestellt haben, landete sehr schnell ein Buch auf unserer gemeinsamen Liste: Allein das Cover von “Eine englische Ehe” lässt uns beide begeistert seufzen. Die Handlung ihres zweiten Romans hat Claire Fuller dann auch noch so angelegt, das uns beiden bereits in der Vorschau klar war, dass es auf Herzpotenzial landen würde.

Kurztipp | Barney Norris – Hier treffen sich fünf Flüsse

Posted on

Der Debütroman von Barney Norris liest sich wie ein buchgewordener Film. Das mag daran liegen, dass Norris vor “Hier treffen sich fünf Flüsse” sehr erfolgreiche Theaterstücke geschrieben hat. Fünf sehr unterschiedliche Menschen und ihre Schicksale kreuzen sich bei einem schicksalhaften Unfall in Salisbury. Jeder Person und ihrer Lebenswelt wird ein Teil des Buches gewidmet. Eine dealende, alte Floristin, ein Junge, der sich zum ersten Mal verliebt oder der frisch verwitwete alte Farmer: Die Figuren und ihre Lebenswelten könnten kaum unterschiedlicher sein und doch ist das Buch durchdrungen von einer soghaften Melancholie. Man will einfach wissen, was sie miteinander verbindet. Wer sie eigentlich sind und ob es ihnen schlussendlich gelingt, das Gefühl der stillen Einsamkeit abzulegen.

Ali Smith – Wem erzähle ich das?

Posted on

Ein Buch, dass sich aus Vorlesungen entwickelt hat – klingt spannend. Mich hat es an meine eigene Studienzeit erinnert, in der vor allen Dingen die älteren Professoren von der Zeit erzählt haben, als ihre Assistenten in den ersten Reihen der Hörsäle saßen und jedes Wort ihrer “Chefs” mitschrieben und diese Skripte als Bücher herausgebracht wurden.

Besprechung zu dem neuen Roman von Doris Knecht

Doris Knecht – Alles über Beziehungen

Posted on

Im März ist ein neuer Roman von Doris Knecht erschienen. Falls ihr euch nun fragt, wer das ist: Vor zwei Jahren ist die Autorin durch ihren außergewöhnlichen Roman “Wald” in aller Munde gewesen. Darin geht es um eine Frau, die sich nach diversen Schicksalsschlägen komplett aus der Zivilisation zurückzieht und in die Einsamkeit des Waldes flüchtet. Der Roman steht seit zwei Jahren auf meiner Wunschliste. Nun ist bereits ihr neuer Roman erschienen und ich habe beschlossen, zunächst diesen zu lesen. Diese Entscheidung habe ich nicht bereut.