Francoise Sagan Bonjour Tristesse in der Neuübersetzung von Rainer Moritz auf Couchtisch mit Pflanzen

Francoise Sagan – Bonjour Tristesse

Posted on

In diesem Jahr ist sehr viel französische Literatur erstmals oder neu ins Deutsche übersetzt worden. Die Frankfurter Buchmesse war ein guter Anlass für die Verlage, sich mit dem Gastland intensiv zu beschäftigen. So gab es etliche Sonderausgaben und jede Menge Neuerscheinungen aus Frankreich. 
Für mich die perfekte Gelegenheit, um mich mit einem Klassiker auseinanderzusetzen, den ich schon seit Jahren lesen wollte: “Bonjour Tristesse”. 

Claire Fuller – Eine englische Ehe

Posted on

Als wir im Herbst/Winter des vergangenen Jahres unsere Vorschaulisten zusammengestellt haben, landete sehr schnell ein Buch auf unserer gemeinsamen Liste: Allein das Cover von “Eine englische Ehe” lässt uns beide begeistert seufzen. Die Handlung ihres zweiten Romans hat Claire Fuller dann auch noch so angelegt, das uns beiden bereits in der Vorschau klar war, dass es auf Herzpotenzial landen würde.

Besprechung zu dem neuen Roman von Doris Knecht

Doris Knecht – Alles über Beziehungen

Posted on

Im März ist ein neuer Roman von Doris Knecht erschienen. Falls ihr euch nun fragt, wer das ist: Vor zwei Jahren ist die Autorin durch ihren außergewöhnlichen Roman “Wald” in aller Munde gewesen. Darin geht es um eine Frau, die sich nach diversen Schicksalsschlägen komplett aus der Zivilisation zurückzieht und in die Einsamkeit des Waldes flüchtet. Der Roman steht seit zwei Jahren auf meiner Wunschliste. Nun ist bereits ihr neuer Roman erschienen und ich habe beschlossen, zunächst diesen zu lesen. Diese Entscheidung habe ich nicht bereut.