Neues vom kleinen Warum Wolf

Posted on

Endlich Nachschub! Der kleine Warumwolf ist uns im ersten Buch sehr ans Herz gewachsen. Der dauerneugierige Knuddelwolf löchert auch im zweiten Band Finn mit ganz vielen kniffeligen Warum-Fragen. 

Wie schon im ersten Band sind die Fragen rund um Themen des Alltags: Warum leuchten Sterne? Haben Elefanten auch Schnupfen? Und wo ist eigentlich der Unterschied zwischen Haus- und Draußentieren?
Während im ersten Band der Warumwolf immer Finns Begleitung zur Schule war, ist er nun auch bei anderen Gelegenheiten dabei. Doch bald sind Ferien und die Freunde verbringen ihre Zeit auch abseits des Schultags miteinander. So kommt Abwechslung in die Rahmenerzählungen und wir erfahren mehr über Finns Familie und seine Interessen. Wir lernen seine Halbschwester etwas besser kennen – die an einem seltsamen Zustand namens Pubertät leidet.

Finn ist nach wie vor um keine Antwort verlegen und führt seinen Freund mit fantasievollen Geschichten von katzendressierenden Schlaumäusen, buntem Schnee und wachsenden Bergen in neue Welten. Im zweiten Band wartet Finn erst gar nicht, bis der kleine Warumwolf ihm Fragen stellt: Er erzählt auch von sich aus wilde Lügengeschichten, die Käpt’n Blaubär und Pinocchio ganz blass dastehen lassen.

Jedoch kommen die Geschichten nie frech oder altklug daher, sondern sind immer lustig und sehr fantasievoll. So merkt auch ein aufmerksames Zuhörerkind, dass Finn gern Quatschgeschichten erzählt und ruft gern mal lachend “Blöööddsiinnn” dazwischen.

Richtig schön finde ich, dass es die wissenschaftlich fundierten Antworten auf der Seite der Autorin zu finden gibt: http://www.sylvia-englert.de/meine-buecher/warumwolf-antworten-band-2/

Hier beantwortet sie unheimlich sympathisch und anschaulich die Fragen richtig. Man muss als Eltern also keine Sorgen haben, dass einen der kleine Warumwolf mit seinen vielen neugierigen Fragen am Ende in Verlegenheit bringt und man selbst auf die Suche nach Antworten gehen muss. Für uns ein schöner Brückenschlag zwischen kreativem Denken und Weltverstehen, was beides wichtig ist und hier toll vereint wird.

Wie schon beim ersten Band sind wir weiterhin großer Fan von der liebevollen Gestaltung durch Sabine Dully. Ihre zahl- und abwechslungsreichen Illustrationen machen die Geschichten noch lebendiger und lustiger. Das Buch ist so farbenfroh und detailverliebt, dass es der perfekte Übergang vom Bilderbuch zum Vorlesebuch darstellt.

Fazit

Der zweite Band des kleinen Warumwolfs ist wieder gelungen. Die Geschichten wirken sogar noch abwechslungsreicher als im ersten Band. Vielleicht schreibt sich Sylvia Englert erst warm?
Wir freuen uns schon auf weitere Bände mit Finn und seinem kleinen neugierigen Gefährten. 

Eure Mareike


Sylvia Englert – Der kleine Warumwolf macht Ferien
Illustriert von Sabine Dully
Verlag: Knesebeck
Gebunden, 112 Seiten, durchgängig farbig illustriert.

  • Share

0 Comments

Leave a comment

Your email address will not be published.

Bitte erklär dich damit einverstanden, dass deine Daten einzig für den Zweck des Kommentarschreibens in unserem System gespeichert werden.