Monatsrückblick Juli 2018

Posted on
Coverbild Monatsrückblick mit liegenden Büchern

Sonne, Sonne und nichts als Sonne. Dieser Sommer verwöhnt uns mit so viel Wärme und Sonnenschein wie schon lange nicht mehr. Ein Glück, dass wir hier oben im Norden schnell die Abkühlung im Meer finden können. Hier weht doch immer mal eine frische Brise und dafür sind wir gerade im Büro sehr sehr dankbar.

Der Juli war auf dem Blog ein eher ruhiger Monat. Das hat damit zu tun, dass sich bei uns beiden beruflich viel getan hat. Neue Verantwortungen, neue Verträge, viel Umbruch. Das schlägt sich natürlich direkt in unserem Alltag und somit auf die Blogfrequenz nieder.
Wir hoffen sehr, dass ihr uns auch weiterhin treu bleibt, auch wenn es hier vermutlich weiterhin etwas ruhiger zugehen wird.
Doch lesen wir bereits fleißig Bücher aus dem Herbstprogramm und bereiten einige Aktionen und Besprechungen vor, sodass wir euch weiterhin hoffentlich spannende Inhalte bieten können.

HIER

Gelesen
Mareike: Ein bisschen überrascht bin ich schon, dass ich trotz Urlaub nicht auf mehr als sechs Bücher komme. Ehrlich gesagt habe ich große Hoffnungen in meine zwei freien Wochen gesetzt: Endlich mal richtig, richtig viel lesen. Aber das Meer war zu verlockend, die Stunden in der Sonne viel zu schnell rum.
Ich habe das Gefühl, als würde ich mit Coming of Age-Geschichten einfach nicht warm werden. “Das brennende Mädchen” von Claire Messud ist so ein Beispiel für einen Roman. Dann doch lieber zynisch über Sex, Alkohol und andere Dramen einer Mittdreißigerin lesen: “Verdammt perfekt und furchtbar glücklich” von Anneliese Mackintosh hat genau das mit einer Prise Selbstironie. Das Buch hat mir viel Spaß gemacht.  
Nachdenklich gestimmt hat mich Stefan Beuses neustes Buch, das er zusammen mit Illustratorin Sophie Greve für Kinder und Junggebliebene geschrieben hat: “Die Ziege auf dem Mond”. 
Ebenfalls zum Nachdenken regen die 17 Erzählungen über Sex und Macht von diversen namhaften Autorinnen an: “Sie sagte” ist ein wichtiges Stück feministische Erzählkultur.

Komplettes Kontrastprogramm war der erste Band der Liebesromanreihe “Redwood Love” aus dem neuen Imprint von Rowohlt Kyss. Schaut euch einfach mal deren Homepage und Social Media-Kanäle an. Auch wenn mich die Bücher nicht überzeugen, deren Social Media-Konzept tut es absolut! Sie machen so viel richtig, holen einen als Leser ab und spinnen die Geschichten weiter.

Und zum Schluss habe ich noch die Dystopie “Die Hochhausspringerin” gelesen und bin noch immer ganz fasziniert von der gar nicht so unmöglichen düsteren Zukunft, die Julia von Lucadou hier erschafft.

Maike: Tja, nach der Lese-Euphorie im Juni war ich im Juli mit meinen Gedanken meistens woanders. Ob Hitzewelle oder Arbeit, mein Kopf war voll und es war kein Platz für Lesen. Beendet habe ich “Frauen, die Blumen kaufen” von Vanessa Montfort. Ein herrlich kitschiger Roman, in dem ich richtig gut versinken konnte. Außerdem habe ich “Wenn Martha tanzt” von Tom Saller gelesen, auf das ich mich sehr gefreut hatte und dann zum Glück den richtigen Lese-Moment gefunden habe. 
Jetzt habe ich ein paar Tage Urlaub und sitze hier zwischen vier angefangenen Büchern, die beendet werden wollen. Mal schauen, was ich so schaffe.

BEI UNS

Gesehen|

Mareike: Ich habe es mal wieder ins Kino geschafft und dort “Die Frau, die voranschritt” geschaut. Ein interessantes Biopic über eine Künstlerin, die ein Porträt von Sitting Bull malen wollte und dabei mitten in die Landverteilungsverhandlungen geriet. Regie und Drehbuch von Frauen, was man dem Film anmerkte. Ebenfalls von einer Regisseurin, nämlich Sophia Ford Coppola habe ich “Die Verführten” mit Nicole Kidman und Kirsten Dunst gesehen und war wieder mal von der zarten Bildsprache dieser genialen Regisseurin beeindruckt.
Auch Serien habe ich etliche gute gesehen. Mein Mann und ich haben “Orange Is The New Black” Staffel 4 und 5 geschaut, sind aber doch zunehmend genervt von den Protagonistinnen. Piper wird wohl nie meine Sympathie gewinnen. Die anderen Figuren hingegen lieben wir alle sehr. Darum wird nächste Woche auch die aktuelle Staffel begonnen.
Perfekte Trainingsbegleitung war “Victoria” Staffel 2. Weiterhin einfach nett als Ablenkung und wundervoll gefühlig.
Dann habe ich Staffel 3 und 4 von “Once Upon A Time” geschaut, aber eigentlich nur, um meinen inneren Monk zu befriedigen und die Serie als “vollständig” abzuhaken. Denn sobald alle möglichen Disneyfiguren auftauchten machte die Serie einfach keinen Spaß mehr. Wie dem auch sei: Haken dran!

Intensiv beschäftigt hat mich dafür die Miniserie “Patrick Melrose”, die auf der Buchreihe von Edward St. Aubyn basiert und mich allein wegen der schweren Kindesmisshandlung und des massiven Drogenkonsums doch arg mitnahm. Doch Benedict Cumberbatch spielt einfach so grandios den verletzlichen Vollarsch, dass die Serie enorme Sogkraft entwickelt hat.

Getan|

Mareike: URLAUB. Ich war viel schwimmen und habe wieder einmal gemerkt, wie sehr ich Wasser und vor allem meine regelmäßigen Bahnen liebe. Ich würde gern viel öfter einfach meinen Kopf freischwimmen. Leider ist das in Hamburg ein recht kostspieliges Vergnügen. Wer Lösungen weiß, bitte melden!
Geburtstag gefeiert!

Maike: Der Klassiker – ich habe gearbeitet. Bei mir tut sich beruflich gerade einiges, darum spielte das Büro im Juli eine wichtige Rolle für mich. Außerdem habe ich geschwitzt, die Hitzewelle hat auch uns im Norden voll im Griff. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal einen so schönen und warmen Sommer erlebt habe. Trotz aller Nölereien genieße ich es sehr.

Gekauft|

Mareike: Nun besitze ich eine Fitbit Versa! Ich hätte es nie gedacht, aber es tut mir unglaublich gut, mein Schlaf- und Bewegungsverhalten im Blick zu behalten. Ich merke, dass ich tendenziell zu wenig schlafe und mir das nicht gut tut. Das war mir bisher gar nicht so bewusst. Dass ich mich zu wenig bewege weiß ich, und das möchte ich dringend ändern. Außerdem wollte ich schon lange wieder eine richtige Armbanduhr. Win-Win-Situation!
Und dann habe ich mir noch einen absoluten Luxus gegönnt. Eine neue Kamera! Ich besitze nun eine Fuji-Kompaktkamera mit Klappscreen und liebe sie jetzt nach wenigen Tagen bereits sehr. Ja, sie war nicht günstig, aber sie kann so viel mehr als meine letzte Canon. Beziehungsweise benötigt sie nicht so viel Erfahrung und Feingefühl. Ich kann einfach manchmal draufhalten und die Stimmung wird so eingefangen, wie ich mir das vorstelle.

Maike: Okay, das klingt jetzt nach nichts Besonderem, aber ich habe eine neue Pflanze gekauft. Den genauen Namen weiß ich nicht mehr, aber ich glaube, sie nennt sich “Kraut der Unsterblichkeit”. Ich fand den Namen witzig und wollte eh immer eine Pflanze, die etwas rankt. Nun, sie enttäuscht mich nicht. Seit drei Wochen steht sie im Bücherregal und wächst, was das Zeug hält! So mag ich meine Pflanzen.

WOANDERS

Urlaubsbuch| Bei “Brösels Bücherregal” findet ihr passend zur Urlaubszeit Tipps zur Wahl der Urlaubslektüre.

Filmtipp| Ein neuer Jane Austen Film und dieses Mal wird alles anders! Wenn das wirklich so wird, werden wir ihn vermutlich nicht mögen.

Das war also unser Juli. Ein Wendepunkt für uns beide und ein gelungener Einstieg in die zweite Jahreshälfte. 
In den kommenden Wochen erwarten euch einige spannende Gewinnspiele und Artikel – das können wir versprechen.

Eure Maike und Mareike

  • Share

0 Comments

Leave a comment

Your email address will not be published.

Bitte erklär dich damit einverstanden, dass deine Daten einzig für den Zweck des Kommentarschreibens in unserem System gespeichert werden.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzbestimmung

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzbestimmungen. Impressum

Zurück