LIEBLINGSBUCH | Tom Fletcher – Der Weihnachtosaurus

Posted on

Es ist kurz vor Weihnachten und ihr habt vermutlich alle nicht mehr viel Zeit. Deshalb für Eilige erst einmal das Wichtigste: Tom Fletcher hat mit „Der Weihnachtosaurus“ eines der schönsten Kinderbücher geschaffen, das ich je in den Händen gehalten habe. Kauft es, lest es, verschenkt es! Es ist ein Buch, mit dem ihr sehr viel geben könnt.

Nun die etwas längere Fassung, für die, die gern noch eine ausführliche Begründung haben möchten:

William ist ein Junge, der nichts so sehr liebt wie Dinosaurier. Sein ganzes Zimmer ist voll mit Bildern, Büchern und natürlich auch Modellen der urzeitlichen Reptilien. Sogar sein Rollstuhl (richtig, er sitzt im Rollstuhl, das ist aber nicht so wichtig) ist entsprechend mit Dinopranken geschmückt. Eigentlich mag er sein Leben. Sein Vater ist ein wenig seltsam, er liebt Weihnachten ziemlich obsessiv, doch sie verstehen sich gut und William geht gern zur Schule. Bis eines Tages Brenda Pein in seine Klasse kommt und nach einem kleinen Zusammenstoß beschlossen hat, ihm das Leben zur Hölle zur machen. „Rolli-William“ merkt schnell, dass die anderen aus Angst, selbst Zielscheibe von Brendas Attacken zu werden, lieber wegschauen, wenn er drangsaliert wird. Er fühlt sich allein und ohne Freunde. So schreibt er einen Brief an den Weihnachtsmann, in dem er sich einen echten Dinosaurier wünscht. 


Der Weihnachtsmann liest diesen Zettel und beschließt, William höchstpersönlich ein Geschenk zu bauen. Leider findet dieses Geschenk ausgerechnet der Weihnachtosaurus ebenfalls ziemlich fantastisch und möchte sich nicht mehr davon trennen. Der Weihnachtosaurus ist ein Dinosaurier, dessen Ei von den Weihnachtswichteln aus dem unendlichen Eis des Nordpols bei der Geschenkeernte herausgeschlagen wurde. Doch er ist der einzige seiner Art, er fühlt sich allein und ohne Freunde. Jeden Abend schaut er sehnsuchtsvoll zu den fliegenden Rentieren am Himmel. Wenn er doch auch nur fliegen könnte – oder einen Freund hätte.
Am Weihnachtsabend, als sich der Weihnachtsmann mit dem Geschenk auf dem Weg zu William macht,  überschlagen sich die Ereignisse und William erlebt das Abenteuer seines Lebens. 


Wir haben am Nikolaustag mit dem Lesen begonnen und uns vorgenommen, jeden Tag zwei Kapitel zu lesen, damit wir es bis Weihnachten beenden können. Und was soll ich es sagen: Das Goldkind hat jetzt begonnen selbst lesen zu lernen, weil es ihm nicht reichte – so gespannt war es, wie es weitergeht. Nun haben wir uns geeinigt, dass es die Überschriften und alle großgeschrieben Wörter lesen darf und wir auch nachmittags in dem Buch lesen. Das beruhigt es etwas, aber dieses Buch hat bei meiner Sechsjährigen endgültig das Lesefieber entfacht. 

Wenn man sich die liebevolle Gestaltung der Seiten mit insgesamt über 100 zuckersüßen Zeichnungen anschaut, wundert mich das gar nicht. Die Geschichte vom Weihnachtosaurus hat einfach alles, was ein Kinderherz höher schlagen lässt: Abenteuer, weihnachtliche Magie, mutige Kinder und den wohl süßesten Dino der Welt. Es sind genau solche Bücher, die einen  träumen und noch wochenlang an das Buch zurückdenken lassen. Wie würdet ihr es nennen – Harry-Potter-Gefühl? Ja, der Weihnachtosaurus löst genau so ein Gefühl aus. Wir erwarten also sehnsüchtig weitere Bücher von Tom Fletcher (dem ihr übrigens dringend auf YouTube folgen solltet).

Außerdem hoffen wir, dass dann wieder Franziska Grem die Übersetzung vornimmt, denn ihr ist es ausgezeichnet gelungen, die skurrilen Lieder der Weihnachtswichtel ins Deutsche zu übertragen. Auch die Wortspiele, Spitznamen und all die Geräusche sind sehr stimmig übersetzt worden, sodass sich das Buch sehr flüssig und lebendig vorlesen lässt. Sprich: Auch als Vorleserin hatte ich auf allen Ebenen viel Spaß. 

Fazit

Es geht um Träume, Freundschaft, Familie, Weihnachten und Dinosaurier! Eine geniale Kombi. Dass ihr mit diesem Buch auch noch ein Bewusstsein für Mobbing in der Schule, Diskriminierung von Behinderten und emotionale Vernachlässigung schaffen könnt, ist ein beeindruckender Nebeneffekt. Ein einzigartiges Buch, das unter eigentlich jeden Tannenbaum gehört. Große Empfehlung!

Lest auch unbedingt die Besprechung von Read Pack.

Eure Mareike


Tom Fletcher – Der Weihnachtosaurus
Aus dem Englischen übersetzt von Franziska Grem
Verlag: cbj
Gebunden, 384 Seiten, ca. 14,99€

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

0 Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: