DAT SEUTE BOOK| Eine neue Kategorie für besondere Bücher

Posted on

In den letzten Jahren konnte man am Buchmarkt beobachten, dass eine neue Ästhetisierung der Buchgestaltung eingesetzt hat. Meine Theorie ist ja, dass Bücher verstärkt in Konkurrenz mit digitalen Medien, besonders hochkarätigen, sehr vielfältigen Serien von Streaming-Portalen wie Netflix und Amazon Prime stehen. Also muss ein Buch seinen großen Vorteil ausspielen: Seine Haptik! 

Die Trends zeigen nämlich, dass es zwar weniger LeserInnen gibt, dafür aber mehr Vielleser. Lesen als Distinktionsmerkmal ist nach wie vor ein Thema und die Verlage reagieren mit immer schöneren, aufwändigeren und außergewöhnlicheren Schmuckausgaben auf diesen Wunsch der Leser. Eine Neugestaltung der Harry Potter-Reihe, die Modernisierung der Manesse-Bibliothek oder die neuen viktorianischen Klassiker von Coppenrath: Sie alle treffen einen Nerv. Die bibliophile Szene feiert sich selbst und ihre liebsten Bücher damit  – nicht nur im Regal, sondern besonders auch in den sozialen Medien. 

Wenn man in unsere Regale schaut, sieht man auf den ersten Blick nicht unbedingt die Vielleserinnen, die wir sind. Bei uns landet nur ein Bruchteil der Bücher im Regal. Vieles wird nach dem Lesen direkt weitergegeben. Damit ein Buch bleiben darf, muss es uns schon besonders am Herzen liegen. Und überraschenderweise sind das meist genau diese Klassiker, die gerade eine Frischzellenkur erhalten. 

Das nehmen wir zum Anlass, um eine neue Reihe ins Leben zu rufen. Ganz Norddeutsch, wie wir sind, heißt die Reihe:

Dat Seute Book 

Plattdeutsch für: Das schöne Buch 

In dieser Reihe wird es weniger um die Inhalte der Titel gehen, denn meist handelt es sich um bewährte Klassiker oder wir haben sie bereits an anderer Stelle vorgestellt. Der Fokus liegt auf der Ausstattung und Qualität der Bücher. 
Und hier freuen wir uns besonders auf eure Unterstützung. Ihr entdeckt ein  Buch, das ihr in dieser Kategorie näher vorgestellt bekommen möchtet. Oder habt ebenfalls ein solches Prachtstück zuhause stehen? Dann kommentiert gern hier unter dem Artikel oder verlinkt uns auf Instagram, Twitter oder Facebook (falls ihr uns hier noch nicht folgt, schnell nachholen!) und nutzt den Hashtag #seutebooks.

Wir freuen uns auf eure Nachrichten.

Maike und Mareike

  • Share

3 Comments

  1. Andrea Karminrot says:

    Ja manches Prachtwerk steht inzwischen in den Regalen. Schön müssen sie sein…Da habt ihr recht.
    Aber wenn ich so durch meinen Bücherschrank streiche, dann sehe ich kaum ein Schönes.
    Lieben Gruß
    Andrea

  2. Sarah says:

    Bin sehr angetan von der Idee – von welchem Verlag ist denn die Ausgabe von Jane Eyre ?

    1. Mareike says:

      Das schöne Buch ist im Coppenrath Verlag erschienen.

Leave a comment

Your email address will not be published.

Bitte erklär dich damit einverstanden, dass deine Daten einzig für den Zweck des Kommentarschreibens in unserem System gespeichert werden.