BÄRENLIEBE | Paddington 2

Posted on

Bei uns Zuhause ist aktuell das Paddington-Fieber ausgebrochen. Wir waren vor Kurzem im neuen Kinofilm „Paddington 2“ mit Hugh Grant und Hugh Bonneville. Der liebenswerte kleine Braunbär mit blauem Dufflecoat und rotem Schlapphut hat mich schon als Kind fasziniert und ist nun in moderner Version ins Kino zurückgekehrt. 
Den ersten Teil haben wir noch ohne das Goldkind gesehen, denn sie war damals noch zu klein und auch jetzt war ich mir zunächst nicht sicher, ob sie den tollpatschigen Bären in einer Realverfilmung sehen möchte. Doch ich brauchte mir gar keine Sorgen machen: Paddington hat ihr Herz im Sturm erobert. 

Der Film ist aber auch zu niedlich und auch ohne Vorwissen wunderbar zu verstehen. Paddington lebt bei der Familie Brown in einer beschaulichen Straße in London. Er möchte seiner Tante Lucy, die noch im Dschungel lebt, zum 100. Geburtstag ein ganz besonderes Geschenk machen. Sein Freund, der Antiquitätenhändler, hat ein sehr altes Pop-Up-Buch über London: Das perfekte Geschenk für Lucy, die ihr Leben lang von London träumte. 
Paddington nimmt jeden Job an, den er kriegen kann, um schnellstmöglich das Geld für das besondere Buch zu sparen. Doch dann wird das Buch geklaut und Paddington am Tatort gestellt. Auf die Familie Brown und ihren knuddeligen Bären kommt eine harte Zeit zu, denn sie müssen schnellstmöglich Paddingtons Unschuld beweisen, während dieser sich im Gefängnis zwischen harten Verbrechern behaupten muss. 
Ein Glück, dass niemand so gute Marmelade kocht wie Paddington. 

Actonreich und mit sehr viel Liebe zum Detail wird die Geschichte modern und sehr kindgerecht erzählt. Berührende und humorvolle Momente kommen nicht zu kurz, sodass der Film sowohl für Kinder als auch Erwachsene durchgängig ein Erlebnis ist. 
Nicht zuletzt wegen der vielen hochkarätigen Schauspieler – man hat das Gefühl, dass die halbe britische Schauspielerriege in diesem Film mitwirkt. Kein Wunder, schließlich ist dieser Film ein besonders gut produzierter: Kostüm, Drehbuch, Animation und sogar die Synchronisation (Elias M’Barek ist ein sehr facettenreicher Paddington!) sind sehr gut. 

Das Abenteuer geht weiter – im Buch

Ihr könnt euch also vorstellen, dass nun dringend ein Paddington-Buch auf den Wunschzettel musste (Hier der Sammelband vom Knesebeck Verlag). Zum Glück mag der Weihnachtsmann den kleinen Marmeladensandwich-liebenden Bären ebenfalls sehr. Und der erste Film, wie Paddington überhaupt zur Familie Brown kam, wird ebenfalls unter dem Baum liegen. 
Es ist schön, wenn eine so süße Figur einen nicht nur über Generationen, sondern auch durch verschiedene Medien begleitet. Dem neuen Kinofilm merkt man auf jeden Fall an, dass die Macher ebenfalls große Paddington-Fans sind. Und das Goldkind beweist: Diese Begeisterung ist ansteckend. 

Eure Mareike

 

 

 

 

PADDINGTON 2     

– Regie: Paul King

mit: Hugh Grant, Hugh Bonneville, Sally Hawkins, Julie Walters, Brendan Gleeson u.v.a.

MerkenMerken

MerkenMerken

2 Comments

  1. Sounds and Books says:

    Ach, Paddington! Mein Lieblingsbär. Aber ich komme nicht mehr ins Kino, werde mir mit meinem Paddington zu Weihnachten erst mal Teil 1 im Fernsehen anschauen. Liebe Grüße, Gérard

  2. -Leselust Bücherblog- says:

    Oh ja, ich liebe Paddington auch. Die Filme sind so süß. Früher habe ich auch die Bücher gelesen. Voll toll, dass es davon jetzt auch neue Auflagen gibt. Sobald mein Patensohn im richtigen Alter ist, word er auch mit Paddington-Sachen überhäuft. :D
    Liebe Grüße, Julia

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: