Neuerscheinungen im April

Der Frühling ist da! Das Wochenende war ja schon mal ein viel versprechender Anfang mit viel Sonnenschein und tollen Temperaturen. Auf Instagram tauchten sofort Bilder von draußen lesenden Menschen auf – sehr kluge Entscheidung. Damit euch dabei nicht der buchige Nachschub ausgeht, haben wir euch mal unsere Highlights unter den Neuerscheinungen im April zusammen gestellt.

April1

England und andere Stories“ ist ein Buch mit Kurzgeschichten über das Leben in Endland im Schatten von Krieg und Krisen. Ein perfektes Buch für zwischendurch und eigentlich perfekt für Maikes Kurztrip nach London – leider erscheint es dafür nur zwei Wochen zu spät. Lisa Owens „Abwesenheitsnotiz“ ist hingegen schon erschienen, es wäre also kein Problem, zusammen mit der Protagonistin durch London zu laufen.
Währenddessen wird Mareike auf „Kreuzfahrt“ gehen und zwei frustrierten Paaren bei all ihren Wechselspielen zuschauen. Und zu Irène Némirovsky müssen wir eigentlich nicht mehr viel sagen, mittlerweile sind wir beide Fans dieser Autorin und lesen uns nach und nach begeistert durch ihr Werk.

April2

Das Debüt von Anneliese Macintosh „So bin ich nicht“ erzählt wie „Abwesenheitsnotiz“ von einer jungen Frau, die einfach keine Lust mehr auf den Optimierungswahn unserer modernen Gesellschaft. Als Gegenprogramm dann „Die Verlockung„: ein Roman über die wilden 20er Jahre in Budapest und über einen jungen Mann, der versucht, in die obere Gesellschaft aufzusteigen – er will unbedingt dazugehören.
In „Deliciously Ella: Für jeden Tag“ hat Maike am letzten Wochenende in der Buchhandlung schon einen Blick geworfen und direkt Hunger bekommen. Dabei kocht sie doch eigentlich gar nicht…

Taschenbücher


Abschließend für diesen Monat möchten wir euch noch vier Taschenbücher ans Herz legen. Diese Bücher sind allesamt so toll, dass wir im vergangenen Jahr schwer begeistert waren. Und Capote… Nun, der ist immer toll! Und weil all die tollen Hardcover ganz schön ins Geld gehen, habt ihr jetzt die Möglichkeit, mit diesen Taschenbüchern  richtig gute Lektüre zu günstigen Preisen zu ergattern. Dabei haben wir besonders an die Teilnehmer der Aktion Jahr des Taschenbuchs gedacht.

Susan Jane Gilman – Die Königin der Orchard Street
Takashi Hiraide – Der Gast im Garten 
Truman Capote – Andere Stimmen, andere Räume
Anne Tyler – Der leuchtend blaue Faden 

Welcher der Titel springt euch spontan ins Auge? Habt ihr davon vielleicht auch welche auf eurer Wunschliste?

Eure Maike und Mareike

Vorherige Beiträge Nächste Beiträge

Vielleicht gefällt dir auch

4 Kommentare

  • Antworten Buchstabenträumerin 7. April 2016 um 14:49

    Hallo ihr beiden,
    „Abwesenheitsnotiz“ und „So bin ich nicht“ haben es auch beide auf meine Liste der interessantesten Neuerscheinungen geschafft :-) Werdet ihr einige (oder alle) Titel lesen?
    Liebe Grüße,
    Anna

    • Antworten Mareike 11. April 2016 um 15:39

      Liebe Anna,

      das ist toll, denn „Abwesenheitsnotiz“ ist ein wirklich schönes Buch. Ich habe es gerade beendet. Wie viele der Titel wir hiervon tatsächlich lesen werden ist noch ungewiss. Alle Titel werden wir erfahrungsgemäß nicht schaffen – schließlich gibt es auch noch jede Menge andere Bücher. Aber ich gehe davon aus, dass wir auf jeden Fall hier 3-4 der Titel näher vorstellen werden.

      Liebe Grüße
      Mareike

  • Antworten schonhalbelf 7. April 2016 um 17:55

    Hey Mareike, ich lese gerade „Abwesenheitsnotiz“ und mir gefällt es bisher wirklich gut. :) Ich werde in den nächsten Tagen darüber auf dem Blog berichten.
    Liebe Grüße!

    • Antworten Mareike 11. April 2016 um 15:40

      Du hast mich ja direkt neugierig gemacht, sodass ich das Buch letzten Freitag als neue Lektüre angefangen – und es in einem Rutsch beendet habe. Es ist wirklich gut!
      Liebe Grüße
      Mareike

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: