Kurzinterview Veronika Peters

Es ist schon eine ganze Weile her, seit wir Veronika Peters getroffen haben und ihr unsere fünf kurzen Fragen gestellt haben. Ihre Antworten wollen wir euch dennoch nicht vorenthalten.

Getroffen haben wir sie auf der Frankfurter Buchmesse, wo sie (unter anderem) ihr neues Buch „Aller Anfang fällt vom Himmel“ vorstellte. Das Cover kennen bestimmt einige von euch, es fällt trotz seiner zarten Gestaltung recht gut ins Auge – und zusätzlich hat man es auf einigen Blogs entdecken können. Jetzt aber zum Interview!

Liebe Frau Peters…

Was ist ihr Lieblingsschreibort?

Mein Schreibtisch zuhause, weil mein Schreibtisch-Nachbar so schön ist. Das ist nämlich mein Mann, der ja auch Schriftsteller ist. Wir teilen uns das Büro und darum ist das mein Lieblingsschreibort.

Welches ist ihr Lieblingsgeräusch?

Das Hallo meiner Tochter am Morgen, dieses müde, kleine, verschlafene Hallo.

Was liegt gerade auf Ihrem Nachttisch?

Da liegt gerade die Biografie von Edith Sitwell, einer englischen Exzentrikerin.

Lesen Sie auch E-Books?

Ja, ich habe die neu entdeckt in diesem Sommer. Ich bin auf Reisen gewesen und wer mich kennt weiß, wie schwer meine Büchertaschen immer sind. Ich habe das jetzt das erste Mal ausprobiert und gerade wenn man viel unterwegs ist finde ich das eine prima Sache. Ich war am Anfang da sehr kritisch, habe mich jetzt aber überzeugen lassen und nutze das jetzt sehr gerne. Ich werde auch immer noch Lieblingsbücher in Print haben, aber gerade Bücher, die man sich eh nur als Taschenbuch kaufen würde, da finde ich das eine schöne Sache.

Bitte den Satz vervollständigen: Wenn ich groß bin…

…möchte ich viele Hunde haben.


Aller Anfang fällt vom HimmelWas für eine sympathische Autorin, findet ihr nicht auch? Und wenn ihr euch für ihr Buch interessiert, dann schaut zum Beispiel bei den Bookwives oder bei Draußen nur Kännchen vorbei, die das Buch rezensiert haben.

Eure Maike und Mareike

 

Vorherige Beiträge Nächste Beiträge

Vielleicht gefällt dir auch

2 Kommentare

  • Antworten Binea - Literatwo 8. Februar 2016 um 19:09

    Vielen Dank für das kurze Interview. Vor einer Weile habe ich ihr Buch gelesen und auf Literatwo vorgestellt. Eine schöne Ergänzung für mich als Leserin.

    Liebe Grüße – Bini

  • Antworten Lotta 10. Februar 2016 um 05:24

    Hallöchen liebe Maike,
    das Buch hat es nicht geschafft bei mir zu bleiben. Ich habe vor kurzem mal wieder die Bücher aussortiert, die ich als Überraschungspost bekommen habe und da war dieses mit dabei. Irgendwie hats mich nicht so ganz angesprochen. Die Autorin ist mir sympathisch. Sie will ganz viele Hunde haben und hat sich von Ebooks überzeugen lassen. :D

    Liebst, Lotta

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: