Kinderherzpotenzial: Mikas Hund macht MUH! von Catalina Echeverri

Es gibt Bilderbücher, die etwas ganz besonderes haben und uns sehr lange begleiten. Wenn man mal in Eile ist und noch ein Geschenk für einen Kindergeburtstag sucht, bin ich mit diesem Buch immer auf der sicheren Seite und man bekommt noch Wochen danach positive Rückmeldungen. In unserem Fall ist das „Ein Dinosaurier in meiner Badewanne“ von Catalina Echeverri. Es hat uns vom allerersten Moment an sehr begeistert. Ich habe es bereits vor einiger Zeit hier vorgestellt, weil es wirklich ein unheimlich lustiges Bilderbuch mit viel Leichtigkeit und Wärme ist. Nun ist ein weiteres Buch von der Autorin im Magellan Verlag erschienen. Wieder stehen ein Kind und sein Haustier im Zentrum der Geschichte. Dieses Mal handelt die Geschichte von dem aufgeweckten Jungen Mika, der zu seinem siebten Geburtstag ein Haustier bekommen soll. Mika wünscht sich nichts sehnlicher als einen eigenen Hund zu haben. Mit viel Eifer sucht er alle wichtigen Utensilien zusammen, die man als froschgebackener Hundebesitzer braucht: Ein Körbchen, Leine, Hundehalsband, Futter, Spielzeug und so weiter. Alles scheint perfekt zu sein, als Mika fröhlich am Tag seines Geburtstags das Tierheim betritt und sich zwischen all den niedlichen Hunden einen aussuchen darf.
Seine Eltern stutzen kurz, als er sich für ein eher massiges Exemplar entscheidet, doch schließlich zieht Krümel – so der Name für des neuen Vierbeiners – bei der Familie ein. Doch als er lieber den liebevoll gepflegten Rasen statt des Hundefutters frisst und in kurzer Zeit nicht mehr durch die Türen passt, dämmert auch Mika, dass ein Hund, der MUH macht, vielleicht gar kein richtiger Hund ist.

Echeverri_Mika_Hund_Muh_Magellan_Herzpotenzial02Ähnlich wie bei „Ein Dinosaurier in meiner Badewanne“, erzählt das Buch aus der Ich-Perspektive die Geschichte des sehr lebhaften Jungens Mika. Er ist völlig begeistert von seinem neuen Haustier und das spiegelt sich auch in der sehr klaren und kindertypischen Sprache wieder. Hierbei kommt es oft zu lustigen Text-Bild-Scheren. Denn dem Leser ist schon recht schnell klar, dass es sich bei Krümel um eine Kuh handelt, doch Mika spricht und agiert mit ihm, wie mit einem Hund. Kein Wunder also, dass Gassi-gehen und Stöckchen-werfen eher ungewöhnlich enden.
Besonders schön finde ich, dass Catalina Echeverri Text und Bild so harmonisch und kreativ miteinander verbindet. Man merkt sofort, dass beides zusammen entstanden ist und so an manchen Stellen fast Comicartig mehrere Dinge auf einer Seite dargestellt werden.

Jedoch muss ich sagen, dass dieses Buch ein wenig hinter den – zugegebenermaßen sehr hohen – Erwartungen zurückbleibt. Zum einen das Schriftbild. Die Schrift wird eingesetzt, um Betonungen zu setzen: Wenn ein Wort oder eine Phrase betont werden soll, wird sie 1-2 Schriftgrößen größer dargestellt. An sich eine schöne Idee, doch wird es hier ein wenig zu häufig eingesetzt, sodass es seinen Effekt verliert. Außerdem fehlt der Handlung ein rundes Ende. Ja, Mika erkennt doch, dass es sich bei seinem Krümel um eine Kuh handelt – hoffe ich zumindest, doch damit hat es sich auch schon. Hier hätte dem ganzen ein runder, stimmiger Schluss gutgetan. Es fehlen eh einige logische Hinweise, warum eine Kuh im Tierheim sitzt und wieso das selbst dem Personal nicht auffiel. Das Goldkind fragte mich direkt beim ersten Lesen danach. Sie meinte, dass das doch deren Arbeit ist, die müssten doch wissen, wie Hunde aussehen.
Im Gegensatz zum Dinosaurier Pierre, der aus Frankreich stammt und Stinkekäse liebt: Das ist einfach so abgedreht, da ist jedem Kind sofort klar, dass das lustig und nicht ganz ernstgemeint sein soll. Doch dieses Abgedrehte und Skurrile fehlt diesem Buch der Autorin leider. Es fehlt das letzte bisschen Fantasie, dass das Ganze zu einer runden Geschichte macht.

Fazit


Trotzdem der sehr hohen Erwartungen, die das Buch leider nicht ganz erfüllen konnte, kann ich „Mikas Hund macht MUH!“ als ein nettes Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahren empfehlen. Es ist bunt, lustig und mit einer sehr kindtypischen Sprache, die mir in vielen anderen Bilderbüchern fehlt.

kleines Herz gefülltkleines Herz gefülltkleines Herz gefülltkleines Herz gefülltkleines Herz leer

Eure Mareike


 

Catalina Echeverri – Mikas Hund macht MUH!
Verlag: Magellan
Gebunden, 13,95€, 32 Seiten
Übersetzung von Gesine Schröder
Ab 3 Jahren
Vorherige Beiträge Nächste Beiträge

Vielleicht gefällt dir auch

1 Kommentar

  • Antworten Lotta 11. März 2016 um 19:52

    Hallöchen liebe Mareike,
    man das ist wirklich zu süß. Ich bin so froh, dass ich einer Buchhandlung arbeite und in ruhigen Momenten meine Kinderbuchliebe fröhnen kann. :D Einfach zu goldig die Bücher. Eines meiner ganz großen Favoriten ist ja auch die „Heule Eule“. So schön gemacht. Oder „Nein, es gibt keine Kinder.“ Ach was ist das schön. Da stehe ich da und versinke in den Kinderbüchern und dann.. kommt Kundschaft. Hach..

    Liebst, Lotta

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: