[Kehrwoche 2016] Zwei mal fünf Highlights aus 2015

Die Kehrwoche geht weiter und anders als im vergangenen Jahr, wollen wir dieses Mal auch den absoluten Höhepunkten einen Beitrag widmen. Deshalb werfen wir heute einen positiven Blick in die vergangenen zwölf Monate: Sowohl Maike als auch Mareike haben viele gute, wie auch weniger gute Bücher gelesen, doch diese 10 Bücher sind unsere absoluten Highlights, die wir nicht genug loben können. 
Wir müssen aber auch zugeben, dass die Auswahl nicht unbedingt leicht war. Es gab durchaus das ein oder andere Buch, dass hier ebenfalls einen Ehrenplatz verdient hätten. Klickt einfach auf die Cover und ihr gelangt zu den Buchbesprechungen.

Mareike hat sich für eine Mischung aus wiederentdeckten Klassikern und moderner Selbstfindung entschieden. „Cocktails“ wie auch „Die Herzogin der Bloomsbury Street“ sind zeitlose Klassiker, die nebenbei auch noch unheimlich viel Spaß machen. „Lieber Mr. Salinger“ und „Euphoria“ haben viel mit ihrer eigenen Biographie/ Studium zu tun. Besonders Rakoffs Weg in die Berufswelt passte thematisch perfekt ins vergangene Jahr! Und dann gab es diesen einen perfekten Sommertag am Meer mit „Bora“, der sich anfühlte wie ein ausgedehnter Urlaub….

Moore_Cocktails_Piper_CoverKing_Euphoria_CHBeck_coverRakoff_Lieber_Salinger_CoverHelene_Hanff_Herzogin_Bloomsbury_StreetCerha_Bora_Cover_FVA

Es verwundert wohl eher weniger, dass in Maikes Liste natürlich Hemingway auftaucht. Und auch „Wo die Welt anfängt“ von Truman Capote musste in diese Liste, denn beide Autoren gehören doch immer noch (und immer wieder) zu ihren liebsten. „Die Schatten von Race Point“ begleitete sie sehr passend durch den viel zu kurzen Sommerurlaub. Peter Richters „89/90“ gab Einblicke in eine Zeit der deutschen Geschichte, die sie bisher viel zu sehr vernachlässigt hat und war nebenbei noch ordentlich Punkrock. Ganz im Gegensatz zu Takashi Hiraides „Der Gast im Garten“ (das hier übrigens stellvertretend für die Bücher zahlreicher japanischer Autoren und Autorinnen steht), das seine Geschichte ganz leise und unglaublich schön erzählte.

FiestaDie Schatten von Race Point Patry Francis89-90Truman Capote Wo die Welt anfängtDer Gast im Garten

Welche Bücher haben euch in 2015 noch lange begleitet? Welche Bücher haben es in eure Herzen geschafft?

Eure Maike und Mareike

Vorherige Beiträge Nächste Beiträge

Vielleicht gefällt dir auch

5 Kommentare

  • Antworten Gérard Otremba 7. Januar 2016 um 17:45

    Ja, „Cocktails“ ein zeitloser Klassiker, in der Tat. Und auch der Kollege Richter hat es in die Top-20 von Sounds & Books geschafft. Und irgendwann werde ich auch mehr Hemingway und Capote lesen, versprochen. Liebe Grüße, Gérard

  • Antworten Tanja 7. Januar 2016 um 18:35

    Oh, das Cover zur „Herzogin der Bloomsbury Street“ spricht mich grad total an. :)
    Beim „Gast im Garten“ gebe ich ehrlich zu, dass ich die Kurzbeschreibung so rührend-schön fand, dass ich’s unbedingt lesen wollte, aber kaum die Leseprobe durchgehalten habe. Schien dann doch nicht so meins zu sein.

    Heute geht’s beim #TopTenThursday ja auch um die zehn Lesehighlights des letzten Jahres; mein absoluter Gewinner war, noch kurz vor Jahresschluss, „Ugly“ von Margaret McHeyzer. Bin immer noch traurig wegen all dem Bösen, was der Protagonistin widerfahren ist. :(

    LG,
    Tanja

  • Antworten sabine 7. Januar 2016 um 20:30

    Fiesta habe ich dieses Jahr auch (zum zweiten Mal) gelesen, mag ich sehr gerne, ebenso Helene Hanffs Buch, kann man auch immer mal wieder lesen, einfach schön.
    Die Capote Erzählungen und Euphoria stehen auch auf meiner Wunschliste :)

    Meine Qual der Wahl „Bücher 2015“ kann man hier interaktiv begleiten ;)
    http://bingereader.org/2016/01/01/2015-the-year-in-books/

  • Antworten mary 7. Januar 2016 um 22:45

    Ich selber habe nur Lieber Mr. Salinger gelesen, aber das fand ich auch wirklich gut. Ich müsste auch mal reflektieren welche Bücher meine Highlights gewesen sind.
    Eine schöne Idee.

    Liebe Grüße
    Mary

  • Antworten Mikki 8. Januar 2016 um 09:36

    Hallo =)

    Von euren Highlights kenne ich leider noch kein Buch, aber „Lieber Mr. Salinger“ habe ich mir auch schon mal angeschaut! „Der Gast im Garten“ spricht mich allerdings auch an <3

    liebe Grüße, Mikki

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: