[Kehrwoche] – Aufgeschobene Rezensionen

Kennt ihr das? Man liest ein Buch, von dem man aufgrund des Klappentextes total begeistert ist oder von dem man schon viele begeisterte Rezensionen im Netz gelesen hat und dann reißt es einen einfach nicht mit? Oder man ist begeistert von einem Buch und will es unbedingt rezensieren und andere dafür begeistern, findet aber nicht die richtigen Worte? In jedem Fall schiebt man die Rezension (und das Buch) immer weiter vor sich her, ohne dass irgendwas passiert…
Zum Glück kommt sowas nicht allzu häufig vor. Aber bevor wir mit dem neuen Lesejahr so richtig durchstarten, hier unsere „Altlasten“.Kehrwoche_logo

Maike

Deutscher Meister von Stephanie Bart
Im Internet lösten sich die positiven und begeisterten Meinungen zu dem Buch täglich ab. Mich reizte außerdem die Zeit, in der die Handlung angesiedelt ist, denn bekanntermaßen komme ich nur selten an Büchern vorbei, die mir die Zeit der NS-Herrschaft plausibler machen. Und dann das: Das Buch konnte mich so gar nicht packen, weder Handlung noch Stil der Autorin konnten mich begeistern. Boxen ist einfach nicht mein Ding und auch wenn die Sprache der Autorin diese gewisse Rohheit des Sports wiederspiegelt, für mich hat es das nur noch verschlimmert Ich habe das mit Müh und Not beendet, seitdem liegt die Rezension unveröffentlicht auf meinem PC, ich konnte mich nie dazu durchringen, sie hier zu veröffentlichen.

 

Not That Kind Of Girl von Lena Dunham
Not That Kind Of GirlBei diesem (Hör-)Buch war es genau anders herum. Es hat mich unglaublich begeistert, gleichzeitig aber auch unglaublich verwirrt. Lena Dunham schreibt sehr persönlich und sehr direkt. Sie spricht immer wieder über Themen, die auch mich bewegen, betrachtet sie aber aus einem für mich unbekannten Blickwinkel. Die Rezension habe ich gefühlte 100 Mal umgeschrieben und mir fehlen immer noch die richtigen Worte. Doch früher oder später werde ich hier eine Rezension veröffentlichen. Ich hoffe, ich tippe sie diese Woche in ihrer endgültigen Version fertig.

Mareike


Eine Liebe über dem Meer von Jessica Brockmole

eine_liebe_ueber_dem_meerWas für ein fantastisches Buch! Was für eine genial gecastete Hörbuchfassung! Warum habe ich nichts dazu veröffentlicht? Nun, das Buch ist ein Liebesroman und auf den ersten Blick ist der Plot nicht besonders aufregend, ja, eher etwas abgenudelt: Eine Liebe während des Krieges, Hinderungsgründe und eine andere Generation, die diese aus dem Weg räumt. Doch die Briefform, der charmante, fesselnde und teilweise witzige Schreibstil der beiden Protagonisten ist einmalig. Ich war so begeistert und hätte das Buch am liebsten jedem empfohlen, doch mir fehlten einfach die Worte, die der Einzigartigkeit gerecht werden würden.

Glow von Ned BeaumanGlow

Eine unheimlich warme Empfehlung habe ich zu diesem Buch bekommen. Entsprechend habe ich es gern direkt angefangen zu lesen. Doch das stellte sich schnell als Qual raus: Drogenmafia, Rauschmittelexperten, Experimente, seltene Schlafkrankheiten und jede Menge Junkies, die Füchse sehen. Schlicht nicht meine Welt. Der Schreibstil des Autors ist übrigens genial. Sollte er mal über andere Themen schreiben, würde ich mir das Buch sofort
besorgen.

 

Das finstere Tal von Thomas Willmann
ThomasWillman_DasfinstereTalFür meinen Lesegeschmack ein eher ungewöhnliches Buch, doch konnte es mich vollkommen überzeugen. Alpenkrimi trifft auf düsteren Western – wer hätte gedacht, dass ich dieses Buch quasi verschlingen würde?
Doch zu dem Zeitpunkt, als ich dieses Buch las, hatte ich bereits 10-11 Rezensionen offen und ich war mir nicht sicher, ob ich die richtigen Worte für diese ungewöhnliche Geschichte über Rache und seltsame Bräuche tatsächlich finden würde. Wer mal einen spannenden Genremix lesen möchte, sollte wirklich zu diesem Buch greifen – oder die Verfilmung sehen? Ich möchte sie unbedingt noch sehen.

 

Auch Petzi von Die Liebe zu den Büchern hat einige Rezensionen noch offen. Und Lottas Bücher geht es auch ähnlich. Schaut unbedingt auch hier vorbei.

Nun die große Frage: Möchtet ihr dazu noch ausführlichere Berichte, oder reichen euch diese Kurzeindrücke zu den Büchern?

Eure Mareike und Maike

Vorherige Beiträge Nächste Beiträge

Vielleicht gefällt dir auch

7 Kommentare

  • Antworten SophiesLittleBookCorner 6. Januar 2015 um 21:11

    Hallo Maike und Mareike,
    ist das komisch. xD
    Ich kannte Euren Blog bisher (leider) nicht, aber die liebe Lotta hat mich mal bei Euch vorbeigeschickt, nachdem ich diesen Post abgetippt habe: http://sophies-little-book-corner.blogspot.de/2015/01/the-forgotten-rezensionen-um-die-ich.html
    Ich finde es toll, dass auch andere keine Lust haben Altlasten mit ins neue Jahr zu nehmen. :)

    Ich werde auf alle Fälle bei Euch bleiben, hier gefällt es mir gut.

    Zu den Büchern:
    „Eine Liebe über dem Meer“ will ich auch unbedingt noch lesen.
    „Not That Kind Of Girl“ habe ich leider abgebrochen zu hören. Es hat mich einfach verwirrt. Aber naja, da ich kein Hörbuchfan bin werde ich vielleicht eines Tages mal probieren das Buch zu lesen, vielleicht bin ich für das offener.
    „Deuter Meister“ wollte ich eigentlich auch noch lesen, aber du klingst ja nicht so begeistert. :(
    Ich selbst mag das Thema Boxen an sich schon, auch wenn ich dem Sport nicht intensiv verfolge. Aber vor zwei Wochen war ich im Olympiamuseum in Köln und habe dort die Geschichte von Johann „Rukeli“ Trollmann entdeckt und finde seine Geschichte ebendso faszinierend wie unheimlich traurig.
    „Glow“ und „Das Finstere Tal“ sind beides nicht so meine Themen. :)

    Eine Rezension zu „Not That Kind Of Girl“ wäre gar nicht schlecht, da ich einfahc keinen Schimmer habe was ich von dem Buch halten soll.
    Über eine zu „Deutscher Meister“ würde ich mich auch freuen, aber schreib die beiden bitte nur wenn du deine Worte wiederfindest und Lust drauf hast Maike. :)

    Alles Liebe
    Sophie

    • Antworten Mareike 7. Januar 2015 um 09:58

      Oh, vielen Dank für deine so ausführliche Antwort! Wir freuen uns sehr :) Ich schaue jetzt auch mal direkt bei dir vorbei. Ich habe das Gefühl, dass viele das Bedürfnis haben, einen klaren Schlussstrich unter die Aufgaben eines Jahres zu ziehen, deshalb versuchen wir alle offene Rezensionen etc. abzuschließen. Wir würden uns freuen, wenn du auch bei der Lesenacht am Samstag dabei wärst.
      Ganz liebe Grüße
      Mareike

  • Antworten Lotta 6. Januar 2015 um 22:14

    Hallöchen ihr Lieben!
    Ui euer Beitrag ist schon online.meiner lässt noch einen Moment auf sich warten, wie die aufgeschobenen Rezensionen. ^^ Bei euch haben sich ja auch ein paar angesammelt, aber das ist noch machbar ;D
    Ich mach meinen Beitrag eben fertig und dann geht`s los. :D

    Liebst, Lotta

  • Antworten Lust zu Lesen 6. Januar 2015 um 22:53

    Hallo Ihr Beiden,

    ich persönlich finde eure Kehrwoche ja genial. Ihr glaubt gar nicht, wie tröstlich es sein kann, zu wissen, dass andere auch noch so eine Unvollendete in der Schublade haben. Oder auch zwei. ;-)

    Herzliche Grüße

    Sonja

    • Antworten Mareike 7. Januar 2015 um 10:00

      Hallo Sonja,
      vielen Dank für deine netten Worte. Ich denke auch, dass es hilft, wenn man das Thema mal offen anspricht und sich gegenseitig motiviert. Das nimmt einem gleich das schlechte Gewissen :)
      Liebe Grüße
      Mareike

  • Antworten Favola 6. Januar 2015 um 23:55

    Hallo ihr beiden

    Oh, ich finde eure Kehrwoche toll!
    Auch ich habe noch die eine oder andere Rezension, die ich möglichst schnell nachholen möchte. Am liebsten wäre ich ja mit null ins neue Jahr gestartet, aber das war dieses Mal einfach eine Illusion. Blogtechnisch liegt noch zu viel im Argen und ich hatte November / Dezember einfach kaum Zeit …. naja, mal schauen, wann ich die schaffe ….

    lg Favola

    • Antworten Mareike 7. Januar 2015 um 10:02

      Liebe Favola,
      im Dezember kommt man tatsächlich zu nichts. Ich wollte eigentlich auch schon viel mehr für diese Aktion vorbereitet haben, aber naja— das Leben kommt einem einfach manchmal dazwischen. Lottas Blog hat ja auch nicht umsonst den passenden Untertitel: Wenn die Realität stört ;)
      Ich sende dir ein wenig Motivation für die ausstehenden Aufgaben.
      Liebe Grüße
      Mareike

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: