Diese 10 Bücher dürft ihr definitiv im Frühjahr 2016 nicht verpassen

Im dritten und letzten Übersichts-Post zu unseren Favoriten aus den Frühjahrs-Vorschauen der Verlage, widmen wir uns unseren gemeinsamen Favoriten. Heimlich ist das hier immer unser Lieblings-Post aus der Vorfreude-Reihe. Es ist auch für uns jedes Mal ziemlich spannend zu sehen, wo sich unser Geschmack überschneidet!Das eigentliche Zusammenstellen der 10 Bücher ist da schon eine ganz andere Herausforderung. Wir haben so viele Überschneidungen, es hätte problemlos für vier oder fünf Posts gereicht. Aber nach langem Diskutieren stehen sie nun fest und wir können sie euch präsentieren.

Harrower_InGewissenKreisen_U1.inddElizabeth Harrower – In gewissen Kreisen (16.05.2016 im Aufbau Verlag) Als wir unsere Favoriten-Liste aus dem Aufbau-Verlag abgeglichen haben, zeigte sich etwas erstaunliches: eine Übereinstimmung von 100 %. Wir finden tatsächlich exakt die gleichen Bücher spannend. Stellvertretend dafür steht dieses Buch auf unserer gemeinsamen Liste. Denn Harrowers Roman über vier unterschiedliche Jugendliche, die das Leben zusammenbringt und nicht mehr loslässt, hat echtes Potenzial, ein neues Lieblingsbuch zu werden.

 

Simonson_letzte_Sommer_Dumont_CoverHelen Simonson – Der letzte Sommer (08.06.2016 im Dumont Verlag)
Der Roman von Helen Simonson spielt 1914 in England – müssen wir noch mehr sagen? Zudem scheint das Buch auch noch mit einer ordentlichen Prise britischem Humor gewürzt zu sein. Natürlich waren wir direkt Feuer und Flamme, als uns das Buch in Frankfurt vorgestellt wurde und freuen uns schon, dass Buch irgendwann in den Händen zu halten.

 

Fitzgerald_Hausboot_Themse_Insel_CoverPenelope Fitzgerald – Das Hausboot auf der Themse (6. Juli 2016 im Insel Verlag)
Noch mal England, aber dieses Mal vom Wasser aus betrachtet. Die Autorin widmet sich den Menschen, die beschlossen haben, auf Boten zu wohnen. Die Figuren im Buch mögen vielleicht fiktiv sein, aber die Boote auf der Themse gibt es bekanntermaßen tatsächlich. Vielleicht müssen wir demnächst mal in Battersea vorbei sehen, ein passender Leseort wäre es auf jeden Fall.

 

LK_Falkner_Moonfleet_U1_Vorschau_v2.inddJ. Meade Falkner – Moonfleet (22. Februar 2016 im Liebeskind Verlag)
Ein Abenteuerroman aus dem 19. Jahrhundert neu entdeckt: Monofleet erzählt die Geschichte von einem kleinen Fischer- und Schmugglerdorf, dem Waisenjungen John und Blackbearts Schatz. Im englischsprachigen Raum ist dieser Roman genauso bekannt wie die Schatzinsel. Ein guter Grund, um ihn genauer unter die Lupe zu nehmen.

 

Swift_England_andere_Stories_dtv_CoverGraham Swift – England und andere Stories (22.April 2016 bei dtv)
Noch einmal England. Dieses Mal aber eher Kurzgeschichten – Graham Swift beschreibt Szenen aus dem Alltag von Menschen im Schatten von Krieg, Krisen oder im Aufschwung. Einfache Begebenheiten, die für den  Außenstehenden völlig normal wirken und doch so viel mehr bedeuten.

 

 

81_decoster_alternative.inddSaskia de Coster – Wir und ich (19.März 2016 bei Klett-Cotta)
Eine völlig neurotische Familie, in der die Mutter zur Entspannung Teppichfransen bürstet und der kontrollfreakige Vater zu jeder Situation einen Dylan-Song parat hat? Allein beim Klappentext mussten wird beide sehr schmunzeln und erinnert uns an eigene kleine Schrullen. Dieses Buch riecht verdächtig nach einem Geheimtipp.

 

 

Irène Némirovsky – Pariser Symphonie (April 2016 im Manesse Verlag)
Ein echter Klassiker auf unseren Listen sind die Bücher von Irène Némirovsky. Maike hat gerade erst wieder einen ihrer Romane beendet und Mareike rät jedem, der es hören will, dass er die Verfilmung von „Suite Francaise“ sehen muss. Die Autorin überzeugt uns beide mit ihrer klaren Art zu schreiben – und das Cover ist hier noch das i-Tüpfelchen.

 

Greenway_Schmale_Pfade_Mare_CoverAlice Greenway – Schmale Pfade (09. Februar 2016 im Mare Verlag)
Dieses Buch hat uns eine Verlagsmitarbeiterin bereits während der Frankfurter Buchmesse empfohlen und uns den Namen der Autorin notiert. Die Notiz geriet erst mal in Vergessenheit – erst als wir das Mare-Programm durchgesehen hatten, fiel sie uns wieder ein. Und siehe da – ein Volltreffer!

 

 

Owens_Abwesenheitsnotiz_Piper_CoverLisa Owens – Abwesenheitsnotiz (1.April 2016 im Piper Verlag)
Eine junge Frau beschließt eines Tages, dass sie nicht mehr mitmachen will – den Job gekündigt, begibt sie sich auf Streifzüge durch London und beobachtet die fleißigen Leben um sich herum.
Einfach mal ausklinken und nicht das tun, was erwartet wird: Bei sowas werden wir beide direkt hellhörig. Das Debüt von Lisa Owens verspricht auf jeden Fall eine ungewohnte Perspektive. Und können wir sowas nicht alle manchmal gebrauchen?

 

Stewart_O_Nan_Westlich_Sunset_Cover_RowohltStewart O’Nan – Westlich des Sunset (26.März 2016 im Rowohlt Verlag)
Hollywood aus der Sicht von F. Scott Fitzgerald – uns ging das Herz auf, als wir dieses Buch in der Vorschau entdeckt haben. Und dann trifft er dort auch noch allerlei skurrile Gestalten, natürlich ganz stilecht am Pool. Mareike ist eh schon vom Autor dieses Buches begeistert und Maike lässt sich gerne überzeugen. Stewart O’Nan steht verdient auf dieser Liste.

Nun kennt ihr unsere Top-Favoriten aus den Frühjahrs-Vorschauen. Falls ihr noch mal nachschlagen wollt, hier sind nochmal Maikes Favoriten und Mareikes Favoriten. Ab jetzt darf gelesen werden. Also, nicht dass wir damit jemals aufgehört hätten. Aber die ersten Bücher von unseren Listen erscheinen bereits diesen Monat. Ab nächsten Monat weisen wir euch dann auch wieder gesondert auf Neuerscheinungen hin.

Aber jetzt interessiert uns erst einmal, was eure buchigen Highlights in diesem Frühjahr sind? Gibt es da vielleicht sogar Überschneidungen mit uns?

Eure Maike und Mareike

Vorherige Beiträge Nächste Beiträge

Vielleicht gefällt dir auch

4 Kommentare

  • Antworten Marina 3. Februar 2016 um 20:22

    Hach, ich mag diesen Sammelbeitrag mit euren gemeinsamen Favoriten auch immer am liebsten. Ich mein – wenn eine von euch ein Buch gut findet, ist das ja schon mal ein Zeichen, aber wenn ihr beide das Buch interessant findet: Jackpot! :D

    • Antworten Mareike 3. Februar 2016 um 21:02

      Ach Marina <3 Du bist ja lieb!
      Danke!
      Ich bin gespannt, welche Bücher davon bei dir landen.
      Liebe Grüße
      Mareike

  • Antworten Rebecca 4. Februar 2016 um 17:05

    Huhu :)

    Ich freu mich auch schon richtig heftig auf „Abwesenheitsnotiz“ aus dem Piper Verlag. Da brenne ich momentan für. Ansonsten hatte ich die anderen Titel so noch gar nicht auf dem Radar. Aber danke dafür! Ist meine Wunschliste wieder länger geworden…… ^^°

    Liebste Grüße
    Rebecca

  • Antworten Cara 8. Februar 2016 um 20:43

    Ich finde eure Übersicht auch richtig spannend! „Abwesenheitsnotiz“ und „Schmale Pfade“ stand bereits auf meiner Wunschliste. „In gewissen Kreisen“ und „Pariser Symphonie“ haben ich jetzt direkt mal dazu gesellt. Irène Némirovsky war mir bisher gar kein Begriff, da muss ich wohl eine Lücke schließen ;-) „Wir & Ich“ könnte auch was sein, da würde ich aber erst mal reinlesen. Liebst, Cara

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: