Eine Dinnereinladung vom Dumont Verlag

Event_Dumont_Koehler_Gleich_Da5Am vergangenen Wochenende fand in Hamburg ein ganz besonderes Treffen statt. Wir beide wurden anlässlich der Debütveröffentlichung von Anne Köhler zu einem Kochevent in das wundervolle Koch Kontor eingeladen. Ein Kochbuchladen mit eigener Küche, in der auch Kochkurse angeboten werden. Wir können uns keine bessere Location für eine kulinarische Buchvorstellung denken. Der Roman „Ich bin gleich da“ spielt in verschiedenen Restaurantküchen und die Protagonistin Elsa kocht sich auf ihrem Weg zum Meer glücklich. Der Dumont Verlag sah das als ideale Gelegenheit, um einigen Blogger und Buchhändler zu einer Lesung der ganz besonderen Art einzuladen: neben dem Literarischen stand auch Kulinarisches auf dem Programm. Zusammen mit dem Team des Koch Kontors konnten wir Gäste bei der Zubereitung des Abendessens tatkräftig mit anpacken.

Bereits im Vorfeld wussten wir von einigen befreundeten und uns bekannten Bloggern und Buchhändlern, die ebenfalls bei dieser Veranstaltung dabei sein sollten. So haben wir uns bereits Mittags mit Petzi von Die Liebe zu den Büchern, Alex vom Bücherkaffee und dem Mister in Green/ Literaturpiraten direkt an der sonnigen Alster getroffen. Mit Petzi zogen wir dann noch durch die Schanze und entdeckten bei Liebes Bisschen Leckeres.
Als wir beim Koch Kontor ankamen, wurden wir direkt von Katharina Waltermann vom Dumont Marketing herzlich begrüßt. An unserem Tisch erwarteten uns bereits die liebe Brösel und Sharon und Jack Baker. Für uns Katzenfans eindeutig die perfekten Tischnachbarn. Beim ersten Wein kamen wir auch direkt ins Gespräch.
Nachdem es eine kleine offizielle Begrüßung gab, ging es direkt mit der – von der Autorin selbst vorbereiteten – Vorspeise los. Man merkte eindeutig, dass Anne Köhler etwas vom Kochen versteht, denn es war lecker!

Anne Köhler und Katharina Waltermann über den Entsehungsprozess des Buches

Anne Köhler und Katharina Waltermann über den Entsehungsprozess des Buches

So eingestimmt mit leicht gefülltem Magen und einem guten Glas Wein in der Hand, durften wir dann der Autorin lauschen, die sehr bedächtig und mit Sprachgefühl aus ihrem Buch vorlas. Dabei waren die Stellen gut gewählt: Sie führt zunächst in die raue Welt der Restaurantküchen ein, beschreibt eindrucksvoll die drängende Hektik, die den Arbeitsalltag der Köche bestimmt und leitet dann über zur zerbrechlichen Protagonistin und ihrem traumatischem Verlust in ihrer Jugend. Sie beschreibt, wie Elsa als junge Frau die Küche als Zufluchtsort sucht.

Im sich anschließenden Gespräch mit Katharina erfuhren wir mehr über den doch sehr langen Entstehungsprozess des Buches. Doch die Autorin hat nicht ohne Grund neun Jahre an dem Roman gearbeitet: So hat sie z.B. zu Beginn alles aus der Ich-Perspektive geschrieben, sich dann aber doch dagegen entschieden. Und das bedeutete natürlich, dass sie alles umschreiben musste! Anne Köhler hat außerdem selbst Restaurantküchen für Recherchenzwecke besucht und selbst eine Zeit lang in einer Sterneküche gearbeitet, um wirklich authentisch darüber schreiben zu können. Doch das Gespräch ist fast zu kurz, denn über die Beziehung der Autorin zum Kochen und Essen oder ihre Lieblingsspeisen erfahren wir nichts. Doch für das Buch deutet sich bereits an, dass man sich glücklich kochen kann.
Und das probieren wir dann auch direkt. Zumindest einige. ;)

Wir nutzen die Zeit, um mit Sophie von Literaturen zu plaudern und lernen nun auch mal Gérard von Pop-Polit persönlich kennen. Auch Tilman von 54Books ist dabei.
Das Küchenteam des Koch Kontors leistet währenddessen wundervolle Arbeit, denn wer sich an die Zubereitung des 2. und 3. Gangs macht, bekommt nicht nur eine freundliche und klare Einweisung, sondern auch hilfreiche Tipps und Einblicke in das Kochhandwerk. Es ist also nicht verwunderlich, dass auch Poularde und Tarte Tatin ein Genuss waren.

 Ein gelungener Abend


Im Endeffekt war das die köstlichste Lesung, die wir je besucht haben. Der Abend war perfekt geplant und organisiert. Wer kochen wollte, konnte. Es war aber kein Muss und so gestaltete sich der Abend unheimlich entspannt. Wir haben viele schöne Gespräche geführt und wieder einmal ein paar wahnsinnig nette Menschen aus dem Internet im richtigen Leben kennen gelernt oder wieder getroffen. Was braucht es da mehr für einen gelungenen Abend!?!

Eine ausführliche Rezension zu Anne Köhlers Debüt „Ich bin gleich da“ wird noch folgen.Wir bedanken uns sehr bei Katharina Waltermann und dem ganzen Dumont Verlag, dass wir an dieser schönen Veranstaltung teilhaben durften. Auch der Autorin danken wir für die schöne Lesung und den gemeinsamen Abend.

Eure Maike und Mareike

Vorherige Beiträge Nächste Beiträge

Vielleicht gefällt dir auch

5 Kommentare

  • Antworten Lotta 11. März 2015 um 23:21

    Hallöchen ihr Lieben!
    Ich bin schon ein bisschen neidisch, obwohl kochen eigentlich nicht so unbedingt was für mich ist, aber der Abend scheint einfach wirklich toll gewesen zu sein. Ich gönne es euch absolut! :D
    Ich hoffe es hat geschmeckt und das Buch ist gut zum Genießen! :*

    Liebst, Lotta

  • Antworten Tobi 13. März 2015 um 22:13

    Hallo ihr Beiden,

    also das hört sich schon nicht übel an. Essen und Lesung, das passt gut zusammen. Bröselchen hab ich auf dem Bild gleich erkannt, kann mich noch an ein getwittertes Bild von ihr erinnern ;)

    Liebe Grüße
    Tobi

    • Antworten Mareike 13. März 2015 um 22:24

      Lieber Tobi,
      das war wirklich eine tolle Veranstaltung und neben dem lieben Bröselchen waren noch so viele andere tolle Blogger da, die wir schon von der Frankfurter Buchmesse kennen. Das machte den Abend zu ner Art Klassentreffen :)
      Liebe Grüße
      Mareike

  • Antworten Anne Köhler – Ich bin gleich da | Herzpotenzial 26. März 2015 um 16:24

    […] Anne Köhler ihren neuen Roman “Ich bin gleich da” vor. Nachdem wir euch bereits von dem Event berichtet hatten, folgt heute meine Rezension zum […]

  • Antworten Buchiger Monatsrückblick für März | Herzpotenzial 1. April 2015 um 13:59

    […] Austausch mit anderen Bloggern und Buchinteressierten. Das Highlight stellt dabei natürlich das kulinarische Event von Dumont zu Anne Köhlers Roman dar. Wir haben viele geschätzte Blogger wiedergetroffen und neue kennen […]

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: