Ein wundervoller Ausflug zum Hoffmann & Campe Verlag

Für uns Bücherjunkies gibt es ein paar Orte, die unser Herz höher schlagen lassen: liebevoll geführte Buchhandlungen, alte Bibliotheken, die Handlungsorte unserer Lieblingsbücher und  Verlage. Entsprechend Herzklopfen hatte ich, als ich eingeladen wurde, den Hoffmann & Campe Verlag in Hamburg zu besuchen. Ist das nicht ein Traum?

2014-08-06 11.04.10

Das aktuelle Verlagsprogramm dieses Traditionsverlags hat es mir eh angetan, umso spannender, deren Bücher noch vor der Veröffentlichung sehen zu können!

Mein Bericht könnte fast genauso anfangen wie der von Sophie von Literaturen – denn ich habe mich prompt verlaufen. Man kann tatsächlich mehrfach in die falsche Richtung laufen (und ich bin seit einem Jahr Hamburgerin), doch in dieser bezaubernden Ecke war ich bisher noch nicht unterwegs.
2014-08-06 10.23.01Es ist schon ein außergewöhnlich schönes Plätzchen, an dem das Verlagsgebäude steht. Hier atmet die gesamte Nachbarschaft Tradition und Geschichte. Kein Wunder also, hier einen Verlag zu finden, dessen Gründung bereits im Jahr 1781 war. Wie viele Verlage können schon auf eine solch lange Geschichte zurückblicken?
Umso überraschter bin ich von den vielen hellen Glaselementen an dem Gebäude und die moderne Atmosphäre im Inneren.

Ich habe die Tür noch nicht ganz erreicht, da sehe ich schon einen kleinen weißen Wuschel das Treppenhaus heruntersausen. Karla Pauls süßer Begleiter begrüßt mich als erster sehr herzlich. Karla hat die Leitung für Digitales Publizieren inne und versorgt regelmäßig die Social-Media-Kanäle mit Infos über die Verlagsnovitäten.
2014-08-06 10.50.542014-08-06 10.41.28
Sie zeigt mir in einer sehr spannenden privaten Verlagsführung die verschiedenen Büros, die Entwicklungsstationen eines Buches und stellte mir jede Menge Mitarbeiter vor. Natürlich hingen hier auch Bilder von Hausautoren wie Siegfried Lenz und Heinrich Heine. In jedem Büro wurde ich sehr freundlich begrüßt und jeder hatte ein paar nette Worte für mich. Dass sich alle einen Moment für mich kleine Bloggerin Zeit genommen haben, hat mich unheimlich gefreut. Aber ich glaube, ich wäre auch ein ausgeglichener und glücklicher Mensch, wenn ich jeden Tag in Büros voller neu duftender Bücher arbeiten dürfte und Kollegen hätte, die die Leidenschaft für schöne, anspruchsvolle Literatur verbindet.
2014-08-06 10.51.122014-08-06 10.36.43

Es hat mich auch sehr gefreut Ute Nöth vom Online-Marketing kennen lernen zu dürfen. Mit ihr habe ich während der Buch-Film-Aktion im Mai zusammen gearbeitet und es war nett, sie mal persönlich getroffen zu haben.
Könnt ihr euch vorstellen, wie spannend es war durch die Büros des Lektorats zu streifen und in den Regalen die Manuskripte berühmter Autoren liegen zu sehen? Da liegen die Geschichten, noch nicht ganz fertig, noch ganz jung. Wie gern hätte ich dort eine Weile geblättert! Tatsächlich findet man dort auch noch Manuskripte von Schreibmaschinen-Schreibern und Handgeschriebenes!
Wieder in Karlas und Utes Büro angekommen, erwartete mich ein weiteres Highlight: Mir wurde eine liebevoll und prallgefüllte Tasche (eine von den schönen Taschen mit dem Atlantikhund darauf!!) überreicht. Am liebsten hätte ich sie direkt im Büro ausgepackt und geschmökert. :)
2014-08-06 13.22.442014-08-06 13.21.41
Stattdessen hat mich Karla noch in die Kantine mitgenommen und mir viel vom Verlag, dem neuen Imprint Atlantik und der Zusammenarbeit mit Bloggern erzählt. Dort auf der Terrasse sitzend und über unsere Bücherliebe zu sprechen war ein wundervoller Abschluss eines interessanten und schönen Tages.

Ich kann euch übrigens das aktuelle Verlagsprogramm sehr empfehlen. Vom politischen Sachbuch über Biographien bis zu einem inzwischen sehr breiten, doch ausgesucht qualitativen Belletristikbereich bietet Hoffmann und Campe eine ganze Menge. Besonders das Imprint Atlantik hat es mir angetan. Die Bücher sind so liebevoll und hochwertig gestaltet :)
Apropos liebevoll gestaltet: Habt ihr schon das Gewinnspiel zum Atlantikhund entdeckt? Hier könnt ihr bei der Namenssuche helfen.
Vielen Dank an Hoffmann & Campe für diese tolle Gelegenheit, die Großzügigkeit und die Zeit, die man sich extra für mich genommen hat!

Eure Mareike

Vorherige Beiträge Nächste Beiträge

Vielleicht gefällt dir auch

8 Kommentare

  • Antworten Lust zu Lesen 11. August 2014 um 20:38

    Hach….
    Wie du schon im Artikel geschrieben hast: da geht einem direkt das Herz auf!

    Schöner Bericht – man spürt immer noch deine Begeisterung!

    Herzliche Grüße
    Sonja

    • Antworten Mareike 12. August 2014 um 14:30

      Vielen Dank. Ich hoffe, dass deinem Besuch auch ein begeisterter Bericht folgt ;)
      Mareike

  • Antworten buzzaldrinsblog 12. August 2014 um 16:38

    Liebe Mareike,

    was für ein toller Bericht, beim Lesen hatte ich schon fast das Gefühl, selbst dabei gewesen zu sein. Es klingt, als hättest du eine ganz besondere Zeit gehabt und deine Buchgeschenke sehen auch grandios aus – bei der Lektüre wünsche ich dir ganz ganz viel Vergnügen. :-)

    Liebe Grüße
    Mara

    • Antworten Mareike 12. August 2014 um 17:37

      Liebe Mara,
      vielen vielen Dank!
      Ich sitze immer noch inmitten all der wundervollen Bücher und blättere durch alle. Reizüberflutung :D
      Liebe Grüße
      Mareike

      • Antworten buzzaldrinsblog 12. August 2014 um 17:38

        Das kann ich verstehen! Da kann man dann kaum entscheiden, mit welchem man zuerst beginnen möchte, oder! :D

  • Antworten Catherine Madeleine Buchling (Buchlingreport) 12. August 2014 um 17:50

    Ach ja, toll hört sich das an. Schade, dass ich nicht in Hamburg wohne :) Bin aber gespannt, die zukünftigen Rezensionen zu deiner Ausbeite, de du da gemacht hast, zu lesen :)

    Liebe Grüße
    Madeleine

    • Antworten Mareike 12. August 2014 um 17:53

      Hey Catherine,
      dankeschön! Ich bin ganz hin- und hergerissen: Einerseits möchte ich lesen, lesen, lesen, andererseits sammeln sich da langsam die Rezensionen. Zu Susan Sontag würde ich am liebsten direkt meine Eindrücke mit euch teilen.
      Liebe Grüße
      Mareike

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: