[DIY-Woche] Fräulein Klein lädt ein – Hier wird jedes Kaffeetrinken zum Fest

Wenn man sich mit Dekoration und schönen Dingen beschäftigt, dann kommt man kaum an Fräulein Klein vorbei. In der Bloggerwelt ist sie inzwischen eine Institution. Und ihr Blog ist tatsächlich einer, dem ich schon seit vielen Jahren folge. Trotzdem schafft sie es immer wieder mich zu begeistern… allein ihre Ideen zur Weihnachtszeit sind jedes Jahr ein Traum!Einrichtungswoche_Logo

Fräulein Klein, das ist Yvonne Bauer, eine der kreativsten und ästhetischsten Bloggerinnen, die sich im deutschsprachigen Raum herumtreibt. Nun ist bereits ihr drittes erfolgreiches Buch erschienen, das ich mir nun gegönnt habe. Natürlich hatte ich einige Bedenken, dass ich alles aus dem Buch bereits vom Blog kenne oder mich die Ideen total enttäuschen. Aber nein: Das Buch ist eine ideale Ergänzung zum Blogcontent. :)

Der Inhalt ist nach Jahreszeiten und dort unter Anlässen oder saisonalen Leckereien geordnet. Man kann auch einige Themenparties wie die „Rund-um-die-Welt“- oder die Eis-Party. Beide besonders einfallsreich und liebevoll gestaltet. Gefühlt liegt ein Schwerpunkt auf Frühling/Sommer, denn eine Tendenz zu hellen Farben und frischen Rezepten ist nicht zu leugnen.

Callwey_Frl_Klein_laedt_ein_10

Quelle: Fräulein Klein lädt ein

Callwey_Frl_Klein_laedt_ein_9

Quelle: Fräulein Klein lädt ein

 

 

 

 

 

 

 

 

Insgesamt muss ich sagen, dass man den Stil von Fräulein Klein mögen muss, um mit diesem Buch glücklich zu werden, denn hier ist alles sehr pastellig mit Wölkchen und rosa Zuckerguss. Ihrem Stil bleibt sie dabei im ganzen Buch treu und man kann sich darauf verlassen, dass alles liebevoll und mit großer Sorgfalt gestaltet wurde und jedes Rezept aus viel Erfahrung heraus entstanden ist. Bei manchen Arrangements bekomme ich persönlich einen leichten Rosa-Schock, aber dann überrascht sie einen wieder mit lässigen Deko-Ideen in Schwarz-Weiß wie die bezaubernde London-Party.

Die Rezepte sind schlicht und schnell gezaubert. Tatsächlich benutzt sie dort einfache und saisonale Produkte. Besonders mochte ich, dass man die Rezepte gut miteinander vereinbaren kann, weil sie häufig ähnliche Zutaten verwendet. Die Mengen sind auch nicht zu gewaltig und passend für den Besuch einer Freundin zum Kaffeetrinken. Auch die Dekodieren sind meist schnell aus Fotokarton, Zahnstochern und anderen Kleinigkeiten gebastelt. Ich persönlich weiß aber nicht, ob ich speziell farblich abgestimmte Strohhalme besorgen würde und auch sonst wäre bei mir wohl nie alles derart durchgestyled bei einer Themenparty oder einem Geburtstag, doch die Grundideen und die Farbkonzepte sind sehr inspirierend und absolut umsetzbar.

 

Frl_Klein_laedt_gebacken1 Frl_Klein_laedt_gebacken2

Frl_Klein_laedt_gebacken3 Frl_Klein_laedt_gebacken4

Zwei Rezepte haben es mir besonders angetan, weil ich momentan gern zu Zitrusfrüchten greife. Es sind beide äußerst gelungen und haben Begeisterung ausgelöst. Die Mengen waren jeweils für kleinere Kuchentafeln, was ich sehr angenehm fand, denn ich backe meist, wenn eine Freundin zu Besuch kommt – für größere Feiern fast nie. Deshalb bietet sich das Buch von der Rezeptmenge absolut für meinen Alltag an. Bei den Dekorationen ist es leider nicht so – es ist einfach ein wenig zu viel, um es wirklich im Alltag umzusetzen. Wie gesagt – bei farblich abgestimmten Zahnstochern und Strohhalmen für ein zwangloses Treffen bin ich einfach nicht zu haben. Ich warte nun also auf die nächste kleine Feier, für die sich Basteln und Schmücken wirklich lohnt.

Fazit: Ein absolutes Alltagsbuch: Mit wenigen Zutaten, die man meist im Haus hat, wird hier gezaubert. Mir sind die Rezepte gelungen und die Dekotipps sind zuckersüß, manchmal vielleicht ein wenig überengagiert – Ein Buch für Mädchen und Freunde von Süßem und Pastell.

kleines Herz gefülltkleines Herz gefülltkleines Herz gefülltkleines Herz gefülltkleines Herz leer
Eure Mareike

Yvonne Bauer – Fräulein Klein lädt ein
Verlag: Callwey
Gebunden, 192 Seiten, 24,95€

Vorherige Beiträge Nächste Beiträge

Vielleicht gefällt dir auch

1 Kommentar

  • Antworten kielfeder 27. Februar 2015 um 19:16

    Das klingt ganz nach einem Buch für mich.
    Nach deiner schönen Inspiration werde ich mich dort mal umsehen! :)

    Liebe Grüße,
    Ramona

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: