Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche

Sommerzeit bedeutet unbeschwerte Tage im Park, auf dem Balkon oder im Garten. Aber vor allem ist die Sommerzeit auch die Zeit des Sommerurlaubs! Damit ihr nicht ohne gutes Buch im Gepäck in den Flieger steigen müsst, haben wir für euch gemeinsam mit Petzi von Die Liebe zu den Büchern 20 richtige Sommerschmöker zusammengestellt, die ihr im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollt.
Von Liebesroman bis zum blutigen Thriller ist für jeden etwas dabei. 

Sommer vergangener Tage

Sommerschmöker1

Kate Morton – Das Seehaus – Eine Polizistin findet ein verfallenes Haus im Wald. Hier hat sich vor fast siebzig Jahren ein Unglück ereignet – so schmerzlich, dass man dieses wunderschöne Anwesen für immer verlassen hat.

Peter Nichols – Die Sommer mit Lulu – Die schönen Klippen von Mallorca, hier trifft sich ein ehemaliges Liebespaar nach sechzig wieder und stürzt im Streit gemeinsam hinab.

Helen Simonson – Der letzte Sommer – Eine junge, selbstbewusste Lehrerin betritt 1914 ein kleines Dorf in East Sussex und wirbelt das Leben der Dorfbewohner ordentlich durcheinander.

Deniz Selek: Die Frauen vom Meer – Drei Generationen von Frauen, die wenige Jahre ihrer Kindheit am Meer verbringen konnten und dann entwurzelt wurden. Großmutter, Mutter und Tochter verbindet die Liebe zum Meer und der Suche nach der eigenen Kultur.

Anja Jonuleit – Die Rabenfrauen – Zwei junge, naive Mädchen geraten an eine radikale christliche Sekte, die sie überzeugen will, mit ihnen nach Chile auszuwandern.

 

Das zertifizierte Sommer-Buch

Sommerschmöker2

Britta Sabbag – Der Sommer mit Pippa – Kontrollfreak Sarah lernt mitten in den Hochzeitsvorbereitungen die liebenswerte Chaotin Pippa kennen. Diese wirbelt die Perfektion und Ordnung von Sarah ordentlich und mit viel Witz durcheinander.

Ernest van der Kwast – Die Eismacher – Ein Sohn aus einer traditionsreichen Eismacherfamilie möchte sich lieber der Literatur als der Herstellung von Eis widmen, doch dann kommt sein jüngerer Bruder mit einer ungewöhnlichen Bitte auf ihn zu.

Mary Simses – Der Sommer der Sternschnuppen – Eine verschlafene Küstenstadt, der weltbeste Apfelkuchen und eine nicht vergessene Jugendliebe – die perfekten Zutaten für einen Sommerroman.

Jean – Phillipe Blondel – Direkter Zugang zum Strand – Ein Strand an der Atlantikküste und viele unterschiedliche Menschen mit Sehnsüchten und verlorenen Träumen. Melancholie unter strahlend blauem Himmel.

 

Für melancholische Sommerabende

Sommerschmöker3

Vesna Goldsworthy – Gorsky – Der große Gatsby trifft auf Die Schöne und das Biest:  Gorsky, ein russischer Millionär, der seine Angebetete mit einer gewaltigen Bibliothek erobern möchte.

Deborah Levy – Heim schwimmen – Blutjunge Schönheit nistet sich bei gestandenem Ehepaar ein. Da sind Spannungen einfach vorprogrammiert.

Penelope Fitzgerald – Das Hausboot auf der Themse – Das Leben auf den Hausbooten in London ist nicht immer nur beschaulich. In den Kajüten spielt sich so manches Drama ab. Aber zum Glück hat man es hier mit einer verschworenen Gemeinschaft zu tun.

Gioconda Belli – Mondhitze – Eine schöne Arztgattin scheint sich damit abfinden zu müssen, dass im Alter ihre Attraktivität schwindet, doch dann begegnet ihr die Leidenschaft wieder … Ein überraschendes Buch für schlaflose Sommernächte.

 

Mördersuche am Strand (von Krimi-Expertin Petzi)

Sommerschmöker4

Max Annas  – Die Mauer – Ein brillanter, actionreicher und spannender Krimi über einen schwarzen jungen Mann, der in einer südafrikanischen „Gated Community“ Hilfe sucht und einen schweren Fehler begeht…

Luis Sellano – Portugiesisches Erbe – Ein Mordversuch, ein geerbtes Haus und ein Kommissar in den Straßen von Lissabon. Fernweh und Spannung sind hier garantiert.

Simone Bucholz – Blaue Nacht – Sollte man lesen, weil Staatsanwältin Chastity Riley zu den vielschichtigsten Heldinnen der deutschen Krimiszene gehört.

Thriller mit Gänsehaut-Garantie für heiße Tage (von Thriller-Expertin Petzi)

Sommerschmöker5

Jutta Maria Herrmann – Schuld bist du – Ein Journalist, der auf der verzweifelten Suche nach seiner Familie ist und selbst zum Gejagten wird. Psychologische Spannung und absoluter Nervenkitzel.

Gilly Macmillan – Toter Himmel – Eine Mutter die ihr Kind verliert, ein verzweifelter Kommissar und die Öffentlichkeit, die längst einen Schuldigen ausgemacht hat. Bald schon weiß auch der Leser nicht mehr, wem er noch trauen kann.

N.J. Fountain – Painkiller: Nur der Tod kennt die Wahrheit – Eine Frau geht nach einem tragischen Unfall vor fünf Jahren täglich durch die Hölle. Plötzlich taucht ein Abschiedsbrief auf, den die Frau geschrieben haben soll. Doch an Selbstmord hat sie nie gedacht. Oder etwa doch? Ein packender Thriller, der absolut spannend ist und mit Wahrheit und Lüge spielt. 

Fiona Barton – Die Witwe – Die Frau. Der Mann. Die Witwe. Und die Frage, ob er ein liebender Ehemann oder ein kaltblütiger Mörder ist. Psychologische Hochspannung und komplexe Charaktere vereinen sich in diesem Thriller und sollten gelesen werden.

 

Das sind sie – unsere 20 Sommerschmöker, die uns die Tage im Liegestuhl versüßen sollen. Habt ihr euer Buch für den Koffer schon gefunden? Erzählt es uns!

Eure Maike, Mareike und Petzi

Vorherige Beiträge Nächste Beiträge

Vielleicht gefällt dir auch

8 Kommentare

  • Antworten Marina 24. Juni 2016 um 20:17

    Gorsky! Klingt nach einem Buch für mich!

    Ansonsten ist und bleibt „Bora“ das perfekte Sommerbuch. Meer! Wind! Insel!

    • Antworten Mareike 24. Juni 2016 um 20:39

      Absolut! So ein wundervolles Buch. Haben wir ja damals auch gesagt ;)

  • Antworten Silvia 25. Juni 2016 um 12:49

    Schöne Auswahl! Der Eismacher wurde mir schon mehrmals empfohlen. Da es für mich im Sommer nach Italien geht, werde ich ihn mir wohl vorher noch kaufen. Das passt einfach gut.

    • Antworten Mareike 26. Juni 2016 um 14:22

      Dann passt der Titel ja wirklich perfekt!

      Viel Spaß im Urlaub!
      Mareike

  • Antworten schonhalbelf 26. Juni 2016 um 14:08

    Eine schöne Auswahl habt ihr da zusammengestellt! Einige der Cover sind auch wirklich ein Traum. :-)

    • Antworten Mareike 26. Juni 2016 um 14:21

      Ja, allein wegen der Cover möchte man sie schon haben, nicht? Da kommt direkt Urlaubsstimmung auf.

      Liebe Grüße
      Mareike

  • Antworten Buchstabenträumerin 26. Juni 2016 um 16:34

    „Heim schwimmen“ war einer meiner Mai-Buchtipps – das würde ich sofort einpacken. Als leichteren Gegenpart käme dann noch „Für einen Sommer und immer“ von Julie Leuze dazu :-)
    Viele liebe Grüße,
    Anna

  • Antworten Monatsrückblick Juni – Sommermädchenswelt 3. Juli 2016 um 10:45

    […] doch mal bei Herzpotenzial vorbei. Die Mädels stellen euch die Bücher vor, die auf keinen Fall im Urlaubskoffer fehlen […]

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: