Die Lesenacht an Pfingsten

Liebe Mitleserinnen und Mitleser,

endlich ist es wieder so weit: Lesenacht auf Herzpotenzial. Und dieses Mal sogar im Doppelpack, wir lesen zwei Abende hintereinander.Im Mittelpunkt stehen dieses Mal nicht nur die berüchtigten aufgeschobenen Bücher, sondern auch die aufgeschobenen Artikel. Wir haben von beidem eine Menge und werden die Abende sehr gut füllen können.

Ablauf

Start ist an beiden Abenden um 19 Uhr, Ende gegen ca. 23 Uhr. Mitmachen kann jeder, egal ob lesend oder schreibend. Offiziell wollen wir am Samstagabend lesen und am Sonntagabend schreiben, aber natürlich steht es jedem frei, die Abende so zu füllen, wie es am besten passt. Denn nicht, dass ein falscher Eindruck entsteht: Leser ohne Blog sind hier genauso willkommen wie mit.

Natürlich ist es auch egal, über welchen Kanal ihr teilnehmt. Twitter, Facebook, Instagram oder eigener Blog, wie immer sind alle willkommen. Wir werden ab 19 Uhr hier in diesem Post Fragen oder Aufgaben veröffentlichen, die ihr auf dem Kanal eurer Wahl beantworten könnt. Der offizielle Hashtag ist #lndab – wir freuen uns, wenn ihr ihn für eure Beiträge verwendet.

Hier seht ihr schon mal eine Vorschau auf das, was wir uns für den ersten Abend vorgenommen haben!

TBR von Mareike

TBR von Maike

Wir freuen uns auf folgende Teilnehmer |

Meike von Zeilenfuchs
Instagram und Facebook: @momkki Twitter: @momkki_de

Friederike von Buchstabengewitter
Twitter: @buchstabengewitter

Evi von Literatour 
Twitter: @LiteratourBlog und Instagram: @literatour_blog

Katja von Zwischen den Seiten
Twitter: @rabenfrau

Yvonne von Lecture of Life
Twitter: @thatyvo

Corinna von Sommermädchenswelt
Twitter und Instagram: @sommermädchenswelt

Nana von Nana – What else?
Twitter: @Nana_What_Else

Nanni  von Fantasie und Träumerei
Twitter: @NanniFantasie

Annika von Moonys Blog
Twitter: @moony_world

Janine von Kapri-Zioes
T
witter: @kapri_zioes Instagram: @kaprizioesblog

Sarah von Studierenichtdeinleben
Twitter: @estelchen

Ramona von El Tragalibros
Twitter: @eltragalibros

Kati von Zeit zu Lesen
Twitter: @zeitzulesen

Annette von Nettebücherkiste
Twitter: @idril1

Ihr möchtet auch noch teilnehmen? Dann meldet euch kurz bei uns über Facebook oder hinterlasst uns hier einen kurzen Kommentar. Schreibt uns einfach kurz, an welchen Tagen ihr dabei seid und auf welchen Kanälen ihr teilnehmt, dann fügen wir euch der Liste hinzu.

Samstag

19 Uhr Los geht’s mit der Lesenacht. Zu Anfang stellt bitte euch und die Bücher, die ihr heute Abend lest, einmal kurz vor.

Maike: Hey, ich bin Maike, die Kieler Hälfte von Herzpotenzial. Für heute Abend stehen zwei Bücher auf meiner Liste. Das erste ist Mark Watsons „Die Stadt im Nichts“ auf meinem Kindle. Ich habe schon fast die Hälfte gelesen und möchte heute auf jeden Fall weiterlesen. Das zweite Buch ist „Solotrip“ von Annika Ziehen. Nach einem ziemlich euphorischen Start habe ich das Buch auf den Nachttisch gelegt und nicht wieder angefasst. Vielleicht ändert sich das heute Abend, aber spätestens morgen will ich es weiterlesen.

Mareike: Hi, ich bin der Hamburger Part von Herzpotenzial, Mutter vom Goldkind und Online-Managerin bei Edel. Ich bin leider spontan ohne Rechner, doch ich kompensiere das heute mit fleißiger Handynutzung. Momentan lese ich „Underground Railroad“ den Pulitzerroman 2017 von Coleman Whitehead. Das Buch ist etwas sperrig zu lesen, deshalb werde ich sicherlich im Laufe des Abends wechseln. Oben seht ihr meine anderen Bücher, die ich für heute Abend herausgelegt habe. „Heimkehren“ Yak Gyasi habe ich schon zu zwei Drittel gelesen und soll heute noch beendet werden. Die anderen beiden möchte ich wenigstens kurz anlesen. Sie sind eher Puffer für morgen..

20 Uhr: Die erste Stunde ist um und wir holen unsere Snacks raus. Zeigt uns eure Snacks!

 

Maike: Zu Snacks bin ich noch gar nicht gekommen, darum hier mein spätes Abendessen: Salat mit Hirse, gebackenen Karotten, Tomaten, Gurke und selbstgemachtem Hummus. Dazu Limettenwasser, Vitamine sind schließlich wichtig. Und sobald ich wieder essen kann, gibt es Eis – da poste ich dann auch ein Bild!

Mareike: Falls ihr uns auf Twitter folgt: Ich habe dort vorhin mein Bild unserer Pizza gepostet. Nun bin ich pappsatt … vorerst. Gleich gibt es noch einen Cuba Libre und ein wenig Knabberkram, dann widme ich mich endlich meinem Buch. Bis eben lief hier unser Wochenend-Disneyfilm. Das Goldkind ist jetzt aber endlich im Bett. Puh.

21 Uhr: Es ist Halbzeit und wir möchten wissen, wie es euch bisher ergangen ist. Lest ihr immer noch das gleiche Buch oder habt ihr zum nächsten gegriffen? Teilt mit uns ein Lieblingszitat oder den Abbruchgrund.

Mareike: Da ich erst seit knapp einer Stunde lese, bin ich gerade noch in „Underground Railroad“ – ein düsteres und irgendwie kühles Buch. Ich habe jetzt 110 Seiten gelesen und finde immer noch nicht den rechten Zugang. Eine halbe Stunde lese ich es noch, dann wechsle ich.

Maike: Ich lese weiterhin „Die Stadt im Nichts“ und habe nicht vor, das Buch weg zu legen. Tolles Zitat: „In dieser Welt aus Restaurants, Freizeitparadiesen, palastartigen Einkaufszentren für Luxusgüter, in der ein plötzlicher Todesfall kaum für Aufsehen sorgte, wirkten seine beruflichen Erfolge irgendwie unwirklich.“

22 Uhr: Wo lest ihr gerade? Foto! Sessel, Sofa, Bett oder ganz woanders – macht mal ein Foto von eurem Leseort!

Mareike: Da der Mann im Wohnzimmer Fußball schaut, habe ich es mir im Bett bequem gemacht. Ich blieb aber nicht lange allein. :)

Maike: Mein wundervoller Leseplatz auf meinem wundervollen Sofa. Kissen und Kuscheldecke habe ich extra fürs Foto etwas nett arrangiert, sonst sieht es hier nie so ordentlich aus. Und zur Feier des Tages lief im Hintergrund Fussi.

23 Uhr: Die Lesenacht ist für heute offiziell beendet. Hattet ihr Spaß? Habt ihr das geschafft, was ihr euch vorgenommen habt? Lest ihr vielleicht sogar noch weiter?

Mareike: Ich bin noch wach. Eher überrascht, dass die Zeit schon wieder rum ist. Ich Habe ca. 70 Seiten in „Underground Railroad“ und nochmal so viele in „Heimkehren“ geschafft. Da letzteres nur noch knapp 100 Seiten hat, will ich versuchen, es heute noch zu beenden. Ich tummle mich also auch noch eine Weile auf Twitter.

Maike: Für mich ist heute Schluss, ich lese nicht mehr weiter. Ich freue mich sehr, dass ich mein Buch beendet habe. Morgen Abend werde ich dazu direkt einen Artikel schreiben, damit es kein „Aufgeschobener“ wird.

 

Sonntag

19 Uhr Was ist euer Ziel für den heutigen Abend? Welche oder wie viele Artikel wollt ihr heute Abend tippen? Oder lest ihr vielleicht heute Abend?

Maike: Nachdem ich gestern „Die Stadt im Nichts“ beendet habe, möchte ich heute natürlich direkt die Rezension schreiben. Und als ich heute mein Bücherregal aufgeräumt habe, kam mir die Idee, mal etwas über meine Leidenschaft für Kochbücher zu schreiben. Ich besitze mittlerweile einige und es wird Zeit, dass ich damit mal was mache! Und wenn dann noch Zeit ist, soll ein Artikel über meine Lieblings-Cover entstehen.

Mareike 19:20: Entschuldigt die Verspätung. Hier ist noch ganz schön Trubel. Kann erst gegen 20 Uhr richtig dabei sein. Und dann starte ich mit dringenden Besprechungen. Gern nachher dazu mehr :) 

20 Uhr Manchmal ist das regelmäßige Schreiben von Artikeln eine echte Herausforderung. Was sind eure besten Motivationstipps?

Maike: Ehrlich gesagt habe ich keine. Ich mache mir einen Tee oder einen Kaffee, setze mich hin und ziehe es durch bzw. schreibe meinen Artikel runter. An manchen Tages geht das ganz schnell, aber meistens brauche ich recht lange. Das Wichtigste ist, dass ich die Arbeit nicht unterbreche, denn sonst komme ich nie wieder ins Schreiben rein.

Mareike: Mir hilft es, wenn ich mir eine Eieruhr stelle. In den meisten Fällen habe ich in einer halben Stunde intensiver Arbeit einen Artikel fast fertig. Das motiviert dann ungemein, wenn man sich voll und ganz auf die Arbeit konzentriert und gegen die Zeit arbeitet.

21 Uhr Es ist Halbzeit und wir möchten wissen, wie es euch bisher ergangen ist.Wie seid ihr bisher voran gekommen?

Maike: Um Punkt 21 Uhr war der zweite Artikel fertig geschrieben und einen Snack hatte ich auch schon zwischendurch. Ich glaube, zur Belohnung lese ich die nächste Stunde in „Solotrip“…oder vielleicht doch den Schreib-Flow nutzen?

Mareike: Nun überkam mich etwas die Müdigkeit. Ich habe ein wenig getrödelt. Immerhin habe ich schon 1 1/2 Besprechungen. Das ist doch schon mal was. Wenn ich die Bilderbuch-Besprechung geschafft habe, lese ich erstmal ein paar Seiten :) Also direkt weiter!!

22 Uhr Bei welchem Blog werdet ihr am schnellsten zum Buchkauf verführt?

Mareike: Was schon 22 Uhr? Wahnsinn, wie die Zeit verfliegt! Soeben habe ich die dritte Besprechung fertig getippt. Ich bin stolz auf mich! Damit darf ich noch ein wenig Sherlock gucken (hab ich zwar schon auf englisch gesehen, aber hey ;) )
Mich verführt aktuell am intensivsten Buchkolumne, also Karla Paul zum Buchkauf. Wenn sie ein Buch hat, das sie wirklich begeistert, dann liegt es wie durch Zauberhand (hust, Buchhandel am Bahnhof, husthust) sehr bald auch bei mir. Schlimm, wenn man sich mit so jemandem auch noch das Büro teilt.

Maike: Es ist interessant, aber andere Blogs verführen mich eher selten zum Buchkauf. Am ehesten schaffen das immer noch englische Booktuber (vor allem booksandquills), aber auch das wird weniger. Viel schlimmer sind die Vorschauen der Verlage und die Tische in meiner Lieblingsbuchhandlung – da werde ich immer fündig.

23 Uhr: Die Lesenacht ist vorbei. Wie ist es gelaufen, habt ihr alles geschafft, was ihr euch vorgenommen habt?

Mareike: Wie überraschend produktiv das war! Ich hatte vermutet, dass ich die meiste Zeit in Twitter rumhängen würde. Tatsächlich habe ich habe drei Artikel geschrieben und soeben ein neues Buch angefangen. Darin werde ich jetzt noch etwas lesen und ab und an die Fragen des Mannes zu Sherlock beantworten. Gemeinsam zum Schreiben zu motivieren hilft tatsächlich. Können wir das bald wieder machen? Ich hätte da noch ein paar Ideen für Artikel…

Maike: Können wir vielleicht öfters solche Schreib-Abende veranstalten? Ich hatte unglaublich viel Spaß und war unglaublich produktiv. Ich habe 3 1/2 Artikel geschrieben und damit sogar mehr geschafft, als ich mir vorgenommen habe. Und nebenbei habe ich sogar noch Sherlock geschaut.

 

Habt eine gute Nacht und vielen Dank für eure rege Beteiligung!

Eure Maike und Mareike

Vorherige Beiträge Nächste Beiträge

Vielleicht gefällt dir auch

13 Kommentare

  • Antworten nettebuecherkiste 3. Juni 2017 um 14:18

    Oh, „Heimkehren“ ist so toll! Mein bisheriges Jahreshighlight! Ich mache auf Twitter auch gern ein bisschen mit, möchte mich aber auf das Lesen konzentrieren :-)

  • Antworten nettebuecherkiste 3. Juni 2017 um 14:20

    P.S: @Idril1

  • Antworten estel90 3. Juni 2017 um 14:46

    Huhu :) Ich bin ebenfalls mit dabei – auf Twitter. Mich findet Ihr über @Estelchen und ich freue mich schon sehr, endlich mal dabei zu sein.
    Liebe Grüße

  • Antworten buechergoere 3. Juni 2017 um 15:18

    Und ZACK ist ‚Solotrip‘ auf meiner Wunschliste gelandet!

    Bin heute Abend auch sehr gerne (auf Twitter) dabei und stöbere gleich mal im Regal…

  • Antworten katizeitzulesen 3. Juni 2017 um 15:21

    Servus Ihr zwei, werde gerne auch dabei sein! Freue mich schon drauf.
    LG, Kati @ Zeit zu Lesen

  • Antworten Ramona | El Tragalibros 3. Juni 2017 um 15:52

    Hallo ihr Lieben!

    Ich habe heute und morgen Abend (da aber etwas später als 19 Uhr) kurzfristig Zeit und möchte gerne deshalb spontan an beiden Tagen noch teilnehmen. Mal sehen ob es bei mir 2x nur lesen oder auch schreiben wird. Ich lass mich überraschen und starte dann heute ab 19 Uhr sozusagen flow-mäßig in die Lesenacht!

    Viele Grüße, Ramona

  • Antworten Die lange Nacht der aufgeschobenen Bücher/Artikel – Sommermädchenswelt 3. Juni 2017 um 18:30

    […] Mädels von Herzpotential Maike und Mareike veranstalten am Pfingstwochenende eine Lesenacht. Auch ich möchte die Chance […]

  • Antworten Janine (Kapri-zioes.de) 3. Juni 2017 um 18:41

    Hallo ihr beiden!

    Ich bin gern an beiden Abenden mit dabei. Schöne Idee hattet ihr wieder.
    Auf Twitter heiße ich @Kapri_zioes und auf Instagram kaprizioesblog.

    Viele Grüße,
    Janine

  • Antworten herbstblatt101 3. Juni 2017 um 21:34

    Hallo ihr Lieben,
    wie ich bereits auf Twitter und Insta schrieb: Ich bin auch dabei, und wenn ich die Pizza von Mareike sehe, grummelt schon wieder mein kleines dickes Bäuchlein. Zu Mittag gab es bei uns nämlich auch eine bunt belegte Riesenpizza. Hab das Gefühl aus allen Nähten zu platzen. Zur zweiten Frage: Ich lese immer noch das gleiche Buch:“Für den Herrscher aus Übersee“ – mein erstes Buch von Teresa Präauer. Und ich bin ganz verzückt, verliebt.. in die Brüder, in den Großvater, in die Vögel und nicht zuletzt in die fliegende Japanerin. Liebste Grüße!

  • Antworten herbstblatt101 3. Juni 2017 um 21:40

    PS: Auf „Heimkehren“ hab ich auch schon geschielt.;)

  • Antworten Renate ( BloggingRenate ) 4. Juni 2017 um 11:06

    Hallo ihr Lieben,
    Ich habe damit gerechnet, dass ich dieses Jahr nicht mit dabei sein kann da ich zusammen mit meinem Freund meine Schwiegereltern in Spe in Berlin besuchen. Aber gestern Abend gab es doch nichts so Spannendes zu tun, da die Männer unbedingt das Fußballspiel sich angucken wollten. Daher machte ich mehr oder weniger ohne große Vorankündigung mit. Heute werde ich auch versuchen meinen verpassten Beitrag nachzuholen und heute weiter zu machen.
    Ich lies gestern weiter in Into the Water von Paula Hakwins. Ein wahnsinnig gutes Buch.
    Eure Berichten zu euren Leseentwicklung sind super spannend und es hat mir großen Spaß gemacht dies zu lesen.

    Liebst,
    Renate

  • Antworten Pascale 4. Juni 2017 um 12:16

    Hey :)

    ich würde auch super gerne heute Abend noch mit meinem Blog heart.beat.life mitmachen. Ich habe schon eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr an einer Lesenacht teilgenommen und bin jetzt zufällig auf eure gestoßen und hoffe ich kann, wenn auch etwas verspätet noch einsteigen. Ich werde dann an meinem currently reading „Nächstes Jahr am selben Tag“ von Colleen Hoover weiterlesen.

    Liebe Grüße

    Pascale

  • Antworten Julia | Literameer 4. Juni 2017 um 15:34

    Hallo,

    über Twitter habe ich natürlich schon von eurer Lesenacht mitbekommen. Ich dachte aber irgendwie es ginge nur ums Lesen, dass es auch ums Schreiben geht ist mir durchgegangen. Da ich mir eben schon meine noch zu rezensierenden Bücher zurecht gelegt habe und vor habe heute noch zu schreiben, möchte ich mich euch gerne spontan noch anschließen.

    Auf Twitter und Instagram findet ihr mich unter @Literameer.

    Liebe Grüße
    Julia

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: