Die Kehrwoche 2017

Ihr Lieben,

im alten Jahr hatten wir euch gefragt, ob ihr wieder bei einer Kehrwoche dabei wärt. Die Resonanz war groß und die Antwort ein eindeutiges Ja. Also haben wir im Hintergrund fleißig geplant und läuten heute die Kehrwoche 2017 ein.

Es ist immer wieder überraschend, was sich im Laufe eines Lesejahres in den Bücherregalen ansammelt. Egal ob Vielleser, Bücherhorter oder einfach nur Durchschnittsbücherwurm – wir alle blicken stolz auf unsere Schätzchen. Und doch mogeln sich immer mal wieder Bücher in die Regale, an denen wir uns stören. Das sind nicht mal nur die Ungelesenen Bücher, die an manchen Orten überhandnehmen. Nein, es sind vor allem die Bücher, aus denen ein verräterisches Lesezeichen ragt. Oder die auf kleinen Stapeln abseits der Regale liegen, weil man sie noch besprechen möchte. Oder die schon so lange auf dem Nachttisch liegen, das sie von einer mehr oder weniger dicken Staubschicht überzogen sind, aber immer weiter aufgeschoben werden. Na, erkennt auch ihr euch wieder?

Und so entstand der Plan für diese Kehrwoche. Wir wollen gemeinsam mit euch für Ordnung in den Bücherregalen, den Stapeln und auf den Nachttischen sorgen. In dieser Woche erwarten euch folgende Themen:

MITTWOCH | Nur das Lesezeichen weiß Bescheid – Abgebrochene Bücher
Trotz aller Sorgfalt landen bei uns manchmal Bücher, die sich als Fehlgriff erweisen. Ob nun langweilig oder einfach nicht unser Geschmack, manchmal lohnt sich das Weiterlesen einfach nicht. Und es ist verdammt unwahrscheinlich, dass wir sie jemals wieder aus dem Regal ziehen. Wird also Zeit, dass wir einen Schlussstrich unter die Sache ziehen.

FREITAG | Nachttischbücher – diese Bücher blieben lange ungelesen
Jaja, die kleinen verräterischen Stapel auf dem Nachttisch. Manche Bücher liegen gefühlte Ewigkeiten da und warten, dass wir sie lesen, aber da ist immer wieder dieses eine Buch, das noch ganz schnell vorher gelesen werden muss. Wir schauen mal nach den Gründen, warum bei uns bestimmte Bücher einfach liegen blieben.

SAMSTAG | Lesenacht der aufgeschobenen Bücher
Der Klassiker zum Abschluss der Kehrwoche ist auch dieses Mal wieder eine Lesenacht. Gemeinsam wollen wir uns den bereits erwähnten aufgeschobenen Büchern widmen – irgendwann muss der Stapel ja mal kleiner werden. Wie immer freuen wir uns auf zahlreiche Mitleser und motivieren uns zum Lesen der Bücher, die schon Ewigkeiten rumliegen. Vielleicht entdeckt ihr ja ein echtes Schätzchen oder den Grund, warum ihr das Buch so lange ignoriert habt.
Meldet euch einfach mit einem Kommentar oder einer kurzen Mail bei uns an.

Wie jedes Jahr freuen wir uns natürlich, wenn die Blogger unter euch sich wieder anschließen und ebenfalls Beiträge zu den genannten Themen verfassen. Wir werden euch sehr gern hier alle verlinken.

Eure Maike und Mareike

Vorherige Beiträge Nächste Beiträge

Vielleicht gefällt dir auch

39 Kommentare

  • Antworten Fräulein Julia 9. Januar 2017 um 09:40

    Eine schöne Idee (die ich erst dieses Jahr mitbekomme?!). Ich werde mitmachen & mitbloggen! :)

    • Antworten Mareike 9. Januar 2017 um 12:37

      Oh, das freut uns aber sehr, liebe Julia! :)

  • Antworten Andrea Karminrot 9. Januar 2017 um 10:14

    Ich würde mich gerne der Kehrwoche anschließen. Da käme vielleicht mal ein wenig Ordnung auf meinen Nachttisch ;)
    Liebe Grüße
    Andrea

  • Antworten Bröselchen 9. Januar 2017 um 10:50

    Liebe Maike, liebe Mareike,
    hiermit bin ich ganz offiziell für die Lesenacht am Samstag angemeldet.
    Danke, ich freu mich schon!
    Eure Brösel

  • Antworten dj7o9 9. Januar 2017 um 11:10

    Lesenacht klingt spannend. Ich glaub ich bin dabei :)

  • Antworten Wörterrausch 9. Januar 2017 um 11:22

    Hallo ihr zwei,

    ich wäre dieses Jahr gerne bei der Kehrwoche dabei! :) Da das mein erstes Mal ist, die kurze Frage: Wir bloggen also quasi einfach täglich zu den Themen?

    Liebe Grüße
    Kerstin

  • Antworten Lisa 9. Januar 2017 um 12:33

    Hallo, ich finde die Idee spannend. Allerdings verstehe ich noch nicht, wie genau es funktioniert ;) muss ich darüber bloggen?
    Liebe Grüße
    Lisa

    • Antworten Mareike 9. Januar 2017 um 12:36

      Liebe Lisa,

      das ist ganz dir überlassen. In den vergangenen Jahren haben einige einen einmaligen Post zur Kehrwoche veröffentlicht, jeweils zu den einzelnen genannten Themen oder nur via Beitrag an der Lesenacht am Samstag teilgenommen. Bei der Lesenacht werden wir Fragen und Aufgaben stellen :)
      Du kannst aber auch einfach nur die Woche nutzen, um mal bewusst nach verräterischen Lesezeichen in deinen Büchern zu suchen. Es ist manchmal überraschend, wie viele Bücher man halb gelesen wegstellt und dann vergisst.
      Liebe Grüße
      Mareike

  • Antworten Lena G. 9. Januar 2017 um 13:19

    Hallo ihr Lieben,

    toll, dass es wieder die „Kehrwoche“ gibt. Ich habe so gehofft, dass ihr sie wieder veranstaltet und werde zum ersten Mal mitmachen :-)
    Ich freue mich schon.
    Liebe Grüße, Lena

  • Antworten juneautumn 9. Januar 2017 um 14:18

    Ich weiß noch nicht, ob ich am Wochenende da bin, aber falls ja, wäre ich wohl bei der Lesenacht dabei! :-)

  • Antworten Katja | Zwischen den Seiten 9. Januar 2017 um 16:23

    Hallihallo ihr Lieben,

    hiermit melde ich mich ganz offiziell und ohne große Reden zur Lesenacht am Samstag an. Finde das eine richtig tolle Idee!

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Antworten letemeatbooks 9. Januar 2017 um 16:27

    Huhu,

    die Idee find ich gut, habe sie gerade erst entdeckt, werd dieses Mal aber noch nicht mitmachen. Ich bin krank im Bett, da kann ich nicht einmal imaginär kehren, tatsächlich erst recht nicht. Aber beim nächsten Mal, wenn es die Zeit erlaubt? Sehr gerne.

    (Und yay, lang lebe die Soziologie.)

    LG
    Taaya von Let ‚em eat books

    • Antworten Mareike 9. Januar 2017 um 18:46

      Liebe Taaya,

      dann wünschen wir dir Gute Besserung! (Vielleicht bist du Samstag ja schon wieder fit genug für die Lesenacht, sind ja noch ein paar Tage hin) Ansonsten freuen wir uns, wenn du beim nächsten Mal dabei bist. Vielleicht machen wir wieder eine Halbzeit-Leserunde im Sommer. Aber sind wir ganz ehrlich: So ein Jahr geht ja eh rum wie nix. ;)

      Liebe Grüße
      Mareike

  • Antworten Cara 9. Januar 2017 um 21:49

    Ohh liebe Maike und liebe Mareike, ich freue mich dieses Jahr so sehr auf die Kehrwoche! Zum ersten Mal habe ich so richtig Zeit dafür und habe mir den Samstag Abend schon freigehalten. Ich bin also sehr gern dabei! Und wenn ich mir meine Anzahl der Entwurf-Blogposts so anschaue, könnte ich glatt noch eine ‚lndar‘ hinterherschrieben. Ich bin wahrscheinlich die Königin der halbfertigen Rezensionen, oder so XD
    Liebe Grüße & bis Mittwoch!

    • Antworten Mareike 9. Januar 2017 um 22:15

      Cara, Liebes! Wie schön, dass du auch dabei bist! Den Samstag machen wir uns alle richtig gemütlich :)
      Das mit der „lndar“ war tatsächlich schon länger eine Idee von uns und Petzi… Vermutlich sollten wir das demnächst mal angehen, was meinst du?

      Liebe Grüße
      Mareike

  • Antworten Nanni 10. Januar 2017 um 06:01

    Guten Morgen,

    im letzten Jahr hat mir die Kehrwoche sehr viel Spaß gemacht und ich habe es tatsächlich geschafft, einige SuB Leichen wegzulesen. Allerdings war ich zu der Zeit auch schon im Mutterschutz (wie war das noch mal, als man noch so viel Freizeit hatte??).

    In diesem Jahr werde ich etwas weniger darüber bloggen, aber am Samstag hoffentlich umso mehr lesen. Außerdem werde ich versuchen das Bücherstapel Chaos, das eigentlich im ganzen Haus verteilt ist, zu sortieren.

    Liebe Grüße
    Nanni

  • Antworten Nanni 10. Januar 2017 um 06:11

    Noch schnell eine Frage hinterher: das Kehrwoche Logo darf mitgenommen werden?

    • Antworten Mareike 10. Januar 2017 um 11:36

      Natürlich :)

      (So toll, dass du wieder dabei bist, Nanni <3)

  • Antworten Silvia 10. Januar 2017 um 18:54

    Ob ich einen Beitrag zur Kehrwoche schaffe weiß ich noch nicht. Ich werde aber gerne die Aktion verfolgen, kommentieren und am Samstag in die Lesenacht einsteigen!

  • Antworten kitsune_miyagi 10. Januar 2017 um 19:06

    Hört sich toll an. Wenn die Kinder mich lassen, mache ich mit.

  • Antworten Ramona | El Tragalibros 11. Januar 2017 um 10:19

    Hallo ihr beiden!

    Bei der Lesenacht am Samstag bin ich gerne dabei. Aufgeschobene Bücher habe ich reichlich. XD

    Liebe Grüße, Ramona

  • Antworten Philip 11. Januar 2017 um 12:00

    Hallo ihr zwei :)
    Ich melde mich auch bei der Lesenacht an. Mag mal wieder mit euch allen gemeinsam lesen :)
    Leider habe ich es ansonsten nicht geschafft, bei der Kehrwoche mitzumachen aber lessen geht denke ich immer :)
    Liebe Grüße
    Philip

  • Antworten Buchlotsin 11. Januar 2017 um 13:32

    Hallo ihr zwei!
    Als Schwäbin kann ich natürlich einer „Kehrwoche“ nicht widerstehen und auch wenn ich vermutlich nur ein Buch schaffen werde (wenn überhaupt) bin ich am Samstag gerne mit dabei.
    Ganz liebe Grüße, Heike

  • Antworten Evi 11. Januar 2017 um 14:07

    Nochmal hallo ihr Zwei,

    ich hatte es ja schon bei Twitter verkündet: Ich bin dieses Jahr auch sehr gerne dabei (der Bedarf ist riesig groß!).

    Liebe Grüße
    Evi

  • Antworten Friedelchen 11. Januar 2017 um 14:19

    Ich würde mich euch gerne anschließen, auch wenn die Kehrwoche hier in Brandenburg unbekannt ist :-P Ich bin schon spät dran, daher würde ich erst morgen den Mittwochs-Post schreiben.

    • Antworten Mareike 11. Januar 2017 um 14:43

      Wir als Nordlicher kehren auch nur symbolisch, mögen den Begriff einfach nur unheimlich gern ;)
      Wie schön! Wir sind schon gespannt auf deinen Beitrag <3

  • Antworten [Kehrwoche 2017) Nur das Lesezeichen weiß Bescheid. Abgebrochene Bücher – Nur Lesen ist schöner 11. Januar 2017 um 22:28

    […] Maike und Mareike von Herzpotenzial schaffen Abhilfe und veranstalten bereits zum dritten Mal die Kehrwoche, die zu Beginn des neuen Jahres ein wenig Ordnung in den Blog, auf den Nachttisch und […]

  • Antworten lesenslust 11. Januar 2017 um 22:38

    Huhu ihr zwei,

    toll, dass es die Kehrwoche auch in diesem Jahr wieder gibt. Ich hab noch ganz schnell nach Feierabend meinen Besen rausgeholt und ein bisschen gefegt. Ich bin gespannt, ob ich es an allen drei Tagen schaffe.

    Liebe Grüße
    Steffi

  • Antworten Sarah 12. Januar 2017 um 13:09

    Hallihallo,
    Ich bin Frischfleisch als Bücherbloggerin, darf aber hoffentlich auch mitmachen. Über meine abgebrochenen Bücher hab ich grad schon gebloggt :)

    LG aus der Schweiz
    Sarah

    • Antworten Mareike 12. Januar 2017 um 21:44

      Liebe Sarah,

      natürlich darfst du das! Wir freuen uns :)
      Liebe Grüße
      Mareike

  • Antworten primeballerina 13. Januar 2017 um 19:51

    Gnah! Jedes Mal möchte ich mitmachen, jedes Mal fehlt mir irgendwie die Zeit dazu. Ich hoffe sehr, dass ich dafür wenigstens mit euch mitlesen kann (auch wenn es höchstwahrscheinlich keine abgebrochenen oder aufgeschobene Bücher werden) und ich nicht zu müde sein werde.

    Immerhin schaffe ich es hin und wieder in die verschiedenen Beiträge reinzuklicken, die sind nämlich allesamt interessant. :-)

    Liebste Grüße!
    Jess

  • Antworten Die Kehrwoche 2017: Nachttischhüter – The Read Pack 13. Januar 2017 um 20:32

    […] Jahr im Januar veranstalten die Mädels von Herzpotenzial ihre sogenannte Kehrwoche. Ein literarisches Ausmisten, um sich und den SUB zu entlasten. Bisher habe ich da nie mitgemacht. […]

  • Antworten katizeitzulesen 14. Januar 2017 um 10:54

    Hallo Ihr Lieben,
    Bin heute Abend in jedem Fall dabei!

    LG, Kati

  • Antworten BuecherGoere 14. Januar 2017 um 17:10

    Selbstverständlich bin ich heute Abend auch voller Freude wieder mit dabei! :) Die #lndab macht für mich den Jahresbeginn erst richtig rund!

  • Antworten [WFEW] Was für eine Woche #2 – Let 'em eat books 15. Januar 2017 um 15:01

    […] entdeckt, was ich gern mitgemacht hätte, hätte ich die Zeit gefunden. Und zwar die Kehrwoche von Herzpotenzial . Hier wird offen über Bücher gebloggt, die abgebrochen wurden oder einfach irgendwo […]

  • Antworten Behind the Screens #2: Der Alltag hat mich wieder im Griff – Wörterrausch 16. Januar 2017 um 13:09

    […] mit Jonathan Safran Foers „Hier bin ich“ herum. Zusätzlich habe ich im Rahmen der Kehrwoche von Herzpotenzial wieder mit „Ein ganz neues Leben“ von Jojo Moyes begonnen, was wirklich sehr angenehm […]

  • Antworten Monatsrückblick Januar – Sommermädchenswelt 19. Februar 2017 um 11:04

    […] Januar gab es bei Herzpotenzial wieder die Kehrwoche und ich war auch in diesem Jahr auch wieder gerne dabei, wobei es leider aus […]

  • Antworten Monatsrückblick | Januar 2017 - Tasmetu 27. Februar 2017 um 08:56

    […] jeden Januar fand auch dieses Jahr wieder die Kehrwoche von Herzpotenzial statt. Ich mache da zwar irgendwie nie mit (warum eigentlich nicht?), aber ich […]

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: