Buchiger Monatsrückblick im Mai

Ihr Lieben,
irgendwie hat man sich ja für den Mai schon sommerlicheres Wetter erhofft. Hier im Norden gab es nur wenige Sonnentage und so richtig in Sommerstimmung sind wir auch noch nicht. Gleichzeitig trudeln immer mehr Herbstprogramme ein. Fragen wie: „Welches Weihnachtsbuch ist das ideale Geschenk?“ schlagen einem entgegen bevor auch nur an die ersten Lebkuchen in den Regalen zu denken ist.
Gerade breitet sich eine gewisse Leseunlust in unseren befreundeten Bloggerkreisen (und bei uns) aus, was vielleicht auch ein wenig damit zu tun hat, dass der Mai voller Diskussionen und Verhandlungen war. Neben Bahn- und Poststreik traf Mareike auch noch den Kita-Streik. Auch in der Bloggerszene wurden heftige Grabenkämpfe über die Aufgabe und Position des Buchbloggers im Literaturbetrieb geführt. Gefühlt floss eine Menge böses Blut und wirklich versöhnlich wurde es bisher nicht zwischen den Fronten. Nun gut. Schlussendlich ist das alles einfach auch ein Zeichen dafür, dass man uns Buchblogger nicht mehr nur belächeln oder gar ignorieren kann.
2_LNKehrwoche_logoAber es war nicht alles negativ! Unsere Lesenacht war wieder ein voller Erfolg und für uns wieder mal ein Beweis dafür, dass Lesen verbindet. In fast 20 Wohnzimmern in ganz Deutschland haben wir gemeinsam unserem Lieblingshobby gefrönt und gemeinsam den aufgeschobenen Büchern den Kampf angesagt. Es war eine schöne Aktion. Wir haben es sogar in die Twitter Trends geschafft, was uns alle zum Schmunzeln gebracht hat.

Mareike


Helene_Hanff_Herzogin_Bloomsbury_StreetStefanie_Kremser_Tag_fliegen_lernte_Cover_KiwiJean_Prévost_Salz_Wunde_Manesse_CoverMind_gap_London_dtv_Cover Astronauten_Sandra_Gugic_CHBeck_Cover
Diesen Monat sind es immerhin 5 Bücher geworden, obwohl ich zugeben muss, dass ich manchmal über mehrere Tage nicht mal daran gedacht habe zum Buch zu greifen. Es gibt so Tage. Und diesen Monat haben sie sich gehäuft.
Das ist aber nicht weiter schlimm, denn dank dieser wirklich exzellenten Buchauswahl, war ich an den belesenen Tagen ziemlich gut beraten. „Die Herzogin der Bloomsbury Street“ hat mich nachhaltig begeistert und meine Liebe zu Helene Hanffs trockenen und selbstironischen Art gefestigt. „Der Tag, an dem ich fliegen lernte“ und „Astronauten“ stellen sich ebenfalls als absolute Glücksgriffe heraus, die mich gefesselt haben und mir manchmal tagelang Stoff zum Nachdenken gegeben haben. Mit „Das Salz in der Wunde“ habe ich für mich ein kleines Klassikerjuwel der 20er Jahre für mich entdecken können, das mir Frankreich von einer neuen Seite gezeigt hat. Und „Mind the Gap“ hat mir mal wieder gezeigt, dass ich die Finger von naiven Protagonistinnen lassen sollte. Leichte Kost für Zwischendurch, aber konnte sich nicht zu den ausgezeichneten anderen Büchern meines Monat messen.

Maike


Englische Liebschaften Das Prinzip Der Architekt des Sultans Der Ozean am Ende der Straße
Fiesta

Ich blicke auf einen wirklich erfolgreichen Lesemonat zurück, denn vier der fünf gelesenen Bücher haben mich begeistert! Da ich den Mai ansonsten eher mittelmäßig empfand freut mich unser Monatsrückblick dieses Mal besonders, ohne ihn wäre mir das wohl nicht aufgefallen.

Und zusätzlich sind auch schon drei der Bücher rezensiert. Einmal natürlich Elif Shafaks „Der Architekt des Sultans“, das mich ins Istanbul des 16. Jahrhunderts versetzt hat und Nancy Mitfords bissiger Roman „Englische Liebschaften“. Beide Bücher haben mich begeistert und mir diverse vergnügte und wunderschöne Lesestunden beschert. Nicht ganz so begeistern konnte mich „Das Prinzip“, aber manchmal ist das so, das muss man gelassen hinnehmen. Da ich direkt danach Hemingways „Fiesta“ gelesen habe (das mich in einen verliebten Teenager verwandelt hat), bin ich zum Glück einer Leseflaute entkommen. Und parallel dazu konnte ich dank Lotta in die Welt von Neil Gaimans „Der Ozean am Ende der Straße“ eintauchen.

Auf ein Neues im Juni!


Wir können euch für Juni schon jetzt versprechen, dass einige interessante Artikel abseits der normalen Rezensionen auf euch warten. Wir arbeiten bereits fleißig daran. Dieses Mal möchte Mareike auch unbedingt den sagenumwobenen Taschen-Sale in der Hamburger Filiale nicht verpassen (bereits dreimal hat sie es knapp verpasst). :)

Wie war euer Mai und worauf freut ihr euch im Juni?

Eure Maike und Mareike

Vorherige Beiträge Nächste Beiträge

Vielleicht gefällt dir auch

4 Kommentare

  • Antworten lottasbuecher 1. Juni 2015 um 22:16

    Hallöchen ihr Lieben,
    ja der Mai war irgendwie der Monat der Diskussionen, aber an mir ist das ein wenig vorbei gegangen. Sowas geht anscheinend immer an mir vorbei und ich lasse mich davon auch nicht beirren, weil wie ichs schon so oft dazu gelesen habe: Mein Blog, mein Ding. Ganz einfach. Wenn es wem nicht passt, na dann bitte schön einfach nicht lesen. Und wenn die Verlage meinen Blog nicht irgendwie gut finden würden, würden sie ihn ja nicht mit Büchern unterstützen oder? Und meinetwegen können gerne alle denken was sie wollen, bezüglich dem Kauf von positiven Rezensionen.. nur getroffene Hund jaulen.
    Ich habe diesen Monat sechs einhalb Bücher geschafft, finde das ganz in Ordnung, hoffe aber, dass ich im Juni wieder mehr schaffen werde, auch wenn ich es irgendwie bezweifel.. xD Was solls.
    Ich freue mich im Juni auf die viele freie Zeit die ich habe, vorerst die letzte die ich haben werde.. dann geht es im Juli los mit der Ausbilung. Das wird einfach nur mega.
    Okay, genug geschwafelt. Ich wünsche euch einen wunderbaren Start in den Juni, meine Mädels.. lasst es euch gut gehen.

    Liebst, Lotta

    • Antworten Maike 7. Juni 2015 um 16:50

      Liebste Lotta, sechseinhalb Bücher ist ganz schön beachtlich! Und wenn du erst einmal mit deiner Ausbildung anfängst, wird eh einiges anders werden – also hoffentlich großartig anders!!! Wir würden ja auch gerne immer noch mehr lesen, aber neben den Büchern gibt es ja auch immer noch ein anderes Leben, das nicht zu vernachlässigen ist!
      Wir fahren mit unserem Blog da ja auch eine ganz ähnliche Linie: Wir machen es so, wie es uns gefällt. Was und wie wir hinter den Kulissen diskutieren ist einfach unsere Sache :-)

      Liebe Grüße, Maike

  • Antworten Anna 2. Juni 2015 um 07:40

    Liebe Maike und Mareike, vielen Dank für die interessanten Rezensionen im Mai! Ich bin immer beeindurckt, was für unterschiedliche Bücher ihr liest und die Rezensionen immer mit so viel Herzen schreibt! Ganz toll! Viel Spaß beim Lesen im Juni und bei Rezensionen schreiben!
    Ich habe im Mai das Buch „Schwimmen“ von Nicola Keegan angefangen und es hat mir besonders gefallen, wie „schwimmend“ man durch einiges im Leben geht…Obwohl die Sprache bzw. die Übersetzung finde ich nicht immer gut.

  • Antworten Mein Wort zum Sonntag #13 | Kielfeder 7. Juni 2015 um 00:14

    […] gerne gelesen habe ich den buchigen Monatsrückblick vom Team Herzpotenzial. Ich mag die beiden Mädels ja sowieso sehr gerne und deshalb empfehle ich euch auch diesen […]

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: