Bonustrack am Dienstag: Vorfreudewoche mit dem btb Verlag

Mit dem heutigen Beitrag geht auch die Vorfreudewoche zu Ende. Ihr habt sicherlich bemerkt, dass die Woche ein wenig länger war als eine herkömmliche Woche und wir mussten uns auch wirklich zusammenreißen, um nicht noch mehr Beiträge zu erstellen. Doch nun hören wir auf und hoffen sehr, dass euch unsere kleine Aktion gefallen hat. Bisher war das Feedback unheimlich positiv und wir denken darüber nach, im Sommer die Aktion zu wiederholen. Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn sich der ein oder andere Blogger dann anschließt!
Nun kommen wir aber zu unserem Bonustrack, denn die Bücher aus dem btb sind zu großen Teilen bereits als gebundene Ausgabe erschienen, doch für alle Freunde von geldbörsenschonender Lektüre ist dieser Beitrag genau das Richtige.vorfreudewoche_logoMareikes Highlights

Wer ist Mr Satoshi? von Jonathan Lee
Juni 2015, Paperback
Lee_Mr_Satoshi„»Dieses Päckchen ist für Mr Satoshi. Wenn wir seine Adresse herausfinden.« So lauten die letzten Worte von Foss’ Mutter, während sie liebevoll einen abgeschabten Schuhkarton tätschelt. Und so entschließt sich der von Panikattacken heimgesuchte Fotograf, den rätselhaften Mr. Satoshi zu finden. Seine Reise führt ihn in die ebenso schrille wie geheimnisvolle Welt Japans. Bei seiner Suche entdeckt Foss, dass die Vergangenheit seiner Mutter mit einem herzzerreißenden Ereignis im Jahr 1946 verbunden ist. Aber weshalb will keiner darüber reden? Unterstützt von der pinkhaarigen Chiyoko deckt Foss die Lebens- und Liebeslügen seiner Eltern auf – und kommt der Frage, was im Leben wirklich zählt, ein ganzes Stück näher.“

Miss Lonely Hearts von Nathanael West 
Juni 2015, Taschenbuch
West_Miss_lonely_Hearts„»Haben Sie Sorgen? Schreiben Sie an Miss Lonelyhearts! « – Die Leserschaft des New Yorker Post-Dispatch macht regen Gebrauch von der Offerte, und die Briefe in der Redaktion stapeln sich höher und höher. Ob es um Pubertätsnöte geht, um Inzest oder gebrochene Herzen – Miss Lonelyhearts hat garantiert die passenden Worte auf Lager. Dass die beliebte Trostspenderin in Wahrheit eine durch und durch trostlose Existenz ist, wissen nur die feixenden Kollegen. Schonungslos deckt der Roman den faulen Zauber eines Systems auf, das auf billigen Illusionismus setzt und Menschen vorsätzlich für dumm verkauft.“

Suite française von Irène Némirovsky
September 2015, Ebook
Suite francaise von Irene Nemirovsky
„Sommer 1940: Die deutsche Armee steht vor Paris. Voller Panik packen die Menschen ihre letzten Habseligkeiten zusammen und fliehen. Angesichts der existentiellen Bedrohung zeigen sie ihren wahren Charakter …

Der wiederentdeckte Roman „Suite française“ von Irène Némirovsky wurde 2005 zur literarischen Sensation. Über 60 Jahre lag das Vermächtnis der französischen Starautorin der 30er Jahre unerkannt in einem Koffer – bis der Zufall dieses eindrucksvolle Sittengemälde aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs ans Licht brachte.“

Ostende von Volker Weidermann
August 2015, Taschenbuch
Weidermann_Ostende„Ein belgischer Badeort mit Geschichte und Glanz: Hier kommen sie alle noch einmal zusammen, die im Deutschland der Nationalsozialisten keine Heimat mehr haben. Stefan Zweig, Joseph Roth, Irmgard Keun, Kisch und Toller, Koestler und Kesten, die verbotenen Dichter. Sonne, Meer, Getränke – es könnte ein Urlaub unter Freunden sein. Wenn sich die politische Lage nicht täglich zuspitzte, wenn sie nicht alle verfolgt würden, ihre Bücher nicht verboten wären, wenn sie nicht ihre Heimat verloren hätten. Es sind Dichter auf der Flucht, Schriftsteller im Exil. Volker Weidermann erzählt von ihrer Ho nung, ihrer Liebe, ihrer Verzweiflung – und davon, wie ihr Leben weiterging.“

Maikes Highlights

Hertzmann’s Coffee von Vanessa F. Fogel
September 2015, Taschenbuch
Fogel_Hertzmanns_Coffee„Ein altes jüdisches Ehepaar in New York: Hertzmann hat mit Kaffee gehandelt und ein Imperium aufgebaut. Jetzt ist es an der Zeit, die Firma an die Kinder zu übergeben. Es kommt zum Eklat, zum Streit um das Erbe. Plötzlich tun sich Brüche und Abgründe in der Familie auf. Über die Vergangenheit wurde nie gesprochen. »Happy families don’t have a history« – das ist Doras und Yankeles Credo, daran haben sie sich zeit ihres langen Lebens gehalten, so hat es auch immer gut funktioniert, dieses Leben. Doch der Bruch mit den Kindern setzt etwas frei in Hertzmann. Er hat von youtube gehört. Von persönlichen Filmen im Internet. Er fasst einen Entschluss. Nachts setzt er sich, allein in seinem Studio, vor eine Videokamera – und erzählt.“

Das Mißverständnis von Irène Némirovsky
August 2015, Taschenbuch

Das Mißverständnis„Als der von den Schützengräben des Ersten Weltkriegs traumatisierte Yves in das Seebad zurückkehrt, wo früher seine Familie zusammen mit anderen reichen Pariser Müßiggängern die Sommer verbrachte, begegnet er der verwöhnten Denise, die ihm zum Spaß den Kopf verdreht. Aus dem Zeitvertreib wird schnell eine leidenschaftliche Liebesaffäre, die jedoch an den Klippen des Alltags zerschellt.
Bereits in ihrem ersten Roman war das große Talent von Irène Némirovsky erkennbar. Sie wurde zum Star der Pariser Literaturszene, doch erst die Wiederentdeckung ihres Meisterwerks „Suite française“ brachte ihr Weltruhm.“

Krieg von Lee Miller
September 2015, Taschenbuch

Krieg„Sie war eine der wenigen Frauen, die in den Vierzigerjahren als Kriegskorrespondentinnen akkreditiert waren, und eine der neuen Stars des Journalismus, die plötzlich am Himmel aufgingen. Ihre Berichte und Fotos erschienen in der Vogue, denn selbst die Leser des Mode-Magazins wollten wissen, was es mit den Krauts auf sich hatte. Ihre Reportagen aus der Hölle, aus der unbekannten und fremden Welt mit dem Namen »Drittes Reich« gehören auch im Nachhinein zum Erhellendsten, was über Deutschland und seine Bewohner geschrieben wurde. Dieser Band enthält zum ersten Mal alle ihre Kriegsreportagen und zahlreiche ihrer berühmten Fotos, außerdem Briefe und Artikel über das befreite Paris und ihre Gespräche mit Picasso, Cocteau, Aragon, Eluard und Colette.“

Hier geht es zum Frühjahrsprogramm des btb Verlags.

Eure Maike und Mareike

Vorherige Beiträge Nächste Beiträge

Vielleicht gefällt dir auch

6 Kommentare

  • Antworten Lara 23. Dezember 2014 um 14:31

    Hallo ihr beiden
    Ich glaube, „Suite francaise“ ist keine Neuerscheinung, das Buch kommt „nur“ 2015 als Film heraus.
    Vielen Dank für die Vorfreudewoche, ich habe viele schöne Bücher entdeckt.
    Lg Lara

    • Antworten Mareike 23. Dezember 2014 um 14:37

      Liebe Lara,
      da hast du vollkommen recht. Fast alle Bücher in diesem Aktikel sind bereits in anderer Form erschienen. Deshalb haben wir diesen Beitrag auch „Bonustrack“ genannt und im Text oben bereits erwähnt, dass wir uns einfach auch freuen, dass viele interessante Bücher nun als kostengünstige Taschenbuchversion erscheinen. Bei „Suite francaise“ handelt es sich um ein vor 10 Jahren wiederentdecktes Werk, das nun anlässlich des Films neu herausgegeben wird. Da wir uns auf den Film freuen, wollten wir das Buch nicht unerwähnt lassen.
      Liebe Grüße
      Mareike

  • Antworten Lottas Buecher 23. Dezember 2014 um 16:37

    Hallöchen ihr Lieben :)
    Ha! Da ist doch wieder was dabei für mich !! :D Mrs. Lonely Hearts! Das klingt super, das würde ich wahrscheinlich lesen. Hach ich liebe Verlagsvorschauen, da kann man immer so schön beruhigt sein, dass es genug Bücher gibt, die man noch lesen will. :D

    Liebst, Lotta

  • Antworten Hermia 25. Dezember 2014 um 16:20

    „Miss Lonely Hearts“ klingt wirklich verlockend. Als englisches ebook kostet das ganze übrigens nicht mal einen Euro – da konnte ich nicht widerstehen. ;)

    „Suite française“ habe ich hier schon liegen und „Wer ist Mr Satoshi“ klingt auch sehr verlockend. Hach ja…

  • Antworten anja von hasenfuss 2. Januar 2015 um 17:41

    Liebe Mareike, liebe Maike!
    Ich wünsche Euch erst einmal ein wunderbares neues Jahr und dann freue ich mich, ein neues Blog entdeckt zu haben, dass mich in Zukunft mit feinen Büchertipps versorgen wird. Schön schaut es bei Euch aus!
    Liebe Grüße,
    anja

    • Antworten Mareike 2. Januar 2015 um 20:41

      Liebe Anja,
      das freut uns aber sehr! Momentan ist es zwar recht ruhig, aber wir arbeiten mit Hochdruck an neuen Empfehlungen und Aktionen für das kommende Jahr. :)
      Ganz liebe Grüße
      Mareike

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: