Astrid Algermissen – Scandi Do it yourself

Ich gestehe, dass ich Einrichtungsbücher in etwa so lese, wie Maike Kochbücher: Eher passiv und als unterhaltsame Lektüre. Ich liebe sie wirklich sehr und vermutlich beeinflussen sie mich unterbewusst durchaus in meinem Einrichtungsstil, doch eigentlich sind sie für mich eine hübsch bebilderte Abwechslung zu den Romanen, die ich sonst so lese. Ich lese sie aufmerksam, achte auf die Sprache und lasse mich auf die Bildsprache ein. Viele sind sehr unterhaltsam geschrieben und sagen eine Menge über den Verfasser aus, wenn man aufmerksam darauf achtet. Aber quasi nie, wirklich nie(!) hat mich eines der Bücher dazu bewogen ernsthaft aktiv zu werden. 
Das Buch „Scandi Do it yourself“ von der kreativen DIY-Bloggerin Astrid Algermissen hat mich nun aber auf eine harte Probe gestellt. Ich habe erstmals Ideen mit Post-its markiert und darüber sinniert, wann ich wohl am besten Urlaub nehme, um diese oder jene Idee umsetzen soll. Nun, eigentlich sind es zu großen Teilen schnelle und einfache Selbstmach-Ideen, doch ich kenne mich gut genug, dass ich für mein drei- bis viermaliges Scheitern lieber einige freie Tage einplane.
Okay, es ist nun einige Tage her, dass ich dieses Buch gelesen habe und der Drang verebbt langsam (Gott sei Dank, ich habe doch gar keinen Resturlaub mehr!). So kann ich mich nun etwas objektiver diesem Buch widmen.

Vom Alltagsgegenstand zum stylischen Deko-Objekt

Der Untertitel des Buches ist auch zugleich das Motto, denn es geht um Dinge, die wir täglich sehen und täglich benutzen: Vasen, Tassen, Kissen… Man merkt, dass die Autorin ihren Alltag verschönern wollte und dafür auf die Dinge zurückgegriffen hat, die sie umgeben.
Scandi_DIY_DVA_Instagram02Sortiert ist das Buch nach Materialien: Glas, Holz, Metall, Papier, Stein und Keramik – es bleibt durchgängig natürlich und Scandi. Doch die Schwarz-weiß-holzigen Ideen werden immer wieder durch kleine Überraschungsmomente aufgebrochen: Da ist die Anleitung für pinke Vasen oder die Schneidebretter mit Glitzerpaletten. Ganz gezielte Brüche, die zeigen, wie viel Spaß es machen kann, einfach zu experimentieren und wie harmonisch sich Ungewöhnliches in eine dezent gehaltene Einrichtung einfügen kann, wenn man nur mutig ist.
Meinen Geschmack hat die Autorin tatsächlich durchgängig getroffen: Ich konnte mir fast jede Idee 1:1 in meiner Wohnung vorstellen. Wabenbälle aus alten Buchseiten, luftige Drahtkörbe selbst machen und Stauraum schaffen oder unheimlich trendige Lichtkästen selbstbauen. Die Ideen sind schlicht, kreativ und mit wenigen, günstigen Materialien, die man nicht in exotischen Spezialgeschäften erstehen muss, gebaut. Yeah!

Ich habe auch einiges Neues gelernt, denn vom Lavendeldruck habe ich vorher noch nie gehört und bin jetzt wirklich beeindruckt. Wusstet ihr, dass man mit Lavendelöl ein Bild von einem Stück Papier auf ein Kissen übertragen kann? Man braucht nur einen Löffel und Lavendelöl – irre!
Die Anleitungen sind immer verständlich, jeder Schritt gut und ästhetisch fotografiert und man spürt die jahrelange Erfahrung der Autorin in jeder Idee.

Im Gegensatz zu den etwas absurden Auswüchsen, die Dekorationen nehmen können – ich erinnere nur an die dekorative Wirkung von einem wandhohen Stapel Feuerholz – finde ich mich und meine Umgebung in diesem Buch wieder. Alle Tipps sind wirklichkeitsnah, sinnvolle, kleine Verschönerungen von Räumen, in denen Menschen leben – und die nicht nur für Fotos dekoriert werden.

 

Fazit


Ein vor Ideen sprühendes Buch, das in seiner Alltagstauglichkeit zum Nachmachen anregt und zeigt, wie man mit kleinen Ideen eine große, stylische Wirkung erzielen kann. Eine echte Empfehlung für jeden, der sich mal kreativ austoben möchte, sich dafür aber keine exotischen Utensilien anschaffen möchte.

kleines Herz gefülltkleines Herz gefülltkleines Herz gefülltkleines Herz gefülltkleines Herz gefüllt

Eure Mareike


Astrid Algermissen – Scandi Do it yourself
Verlag: DVA
Gebunden, 144 Seiten, 19,99€

Vorherige Beiträge Nächste Beiträge

Vielleicht gefällt dir auch

1 Kommentar

  • Antworten Edith 23. April 2016 um 09:24

    Das Buch ist großartig, Seite für Seite animiert zum nachmachen.Tolle Bilder und sehr gute Anleitungen.
    Ein absolutes muss für jeden der gerne kreativ sein will.
    L.G.Edith

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: